Mittwoch, 15. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 675650

Heinrich Böll. Biografie von Jochen Schubert erschienen

Berlin, (lifePR) - Heinrich Böll wäre am 21. Dezember 2017 hundert Jahre alt geworden. Die grüne politische Stiftung trägt seinen Namen. Im Theiss Verlag erscheint heute die Biografie „Heinrich Böll“ von Jochen Schubert, herausgegeben von der Heinrich-Böll-Stiftung.

Seit dem Tod von Heinrich Böll im Jahre 1985 hat es in Deutschland keinen vergleichbaren öffentlichen Intellektuellen mehr gegeben: Böll legte sich mit der politischen Linken wie der Rechten an, mit der katholischen Kirche ebenso wie mit der Presse. Er setzte sich für Flüchtlinge aus Vietnam ein und für Dissidenten in Osteuropa. Er war Humanist, aber kein Moralist, und überzeugt, dass "Sprache, Liebe, Gebundenheit den Menschen zum Menschen machen".
1972 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Seine Werke sind wichtige Zeugnisse des gesellschaftlichen und politischen Lebens in Deutschland über fast ein halbes Jahrhundert. Sein Engagement, seinen Eigensinn und sein künstlerisches Werk will uns die Biographie von Jochen Schubert näherbringen. Sie stützt sich dabei auf bislang nicht ausgewertete private Quellen und präsentiert auch einige eher unbekannte Fotos.

Zum Autor: Jochen Schubert, Dr. phil., Studium der Germanistik, Philosophie und Pädagogik in Bonn. Seit 1995 Mitarbeiter der Heinrich-Böll-Stiftung im Böll-Archiv. Hrsg. von Heinrich Böll: Briefe aus dem Krieg 1939-1945, Mitherausgeber von Heinrich Böll: Werke (Kölner Ausgabe); Texte u.a. in Ansichten. Die Romanskizzen Heinrich Bölls und Heinrich Böll (UTB).

„Wie alle Menschen hatte mein Vater Stärken und Schwächen. Ich selbst habe ihn immer als selbstkritisch, tolerant und großzügig erlebt. Wichtig ist mir deshalb heute wie früher, dass seine Bücher gelesen werden und sich die Menschen unvoreingenommen ihr eigenes Bild von seiner Person machen. Dass dies nun möglich ist, ist auch ein Verdienst der vorliegenden Biographie.“ Aus dem Vorwort von René Böll

Jochen Schubert
Heinrich Böll – Biographie
Mit einem Vorwort von René Böll
Hrsg. von der Heinrich-Böll-Stiftung, Theiss Verlag, 1. Auflage, Darmstadt 2017, zahlreiche Ab-bildungen, 344 Seiten, Preis: € 29,95, ISBN 978-3-8062-3616-3

Buchvorstellung Bonn
Jochen Schubert, moderiert von Prof. Werner Jung
Donnerstag, 12. Oktober, 20 Uhr, Buchhandlung Böttger, Thomas-Mann-Straße 41
Eintritt: € 8,- / Ermäßigt € 6,-
Frankfurter Buchmesse
Jochen Schubert präsentiert „Heinrich Böll“ mit René Böll
Freitag, 13. Oktober, 10.00 Uhr, Wo: Lesezelt (Agora), danach Signierzelt nebenan

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist auf der Buchmesse in Frankfurt mit einem Stand: Halle 3.1 C 16 Auf https://www.boell.de/de/100JahreBoell gibt es noch mehr zu Leben und Werk Heinrich Bölls und seiner Aktualität heute.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner: "Sorgfalt muss vor Schnelligkeit gehen."

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaft­sministerin Julia Klöckner berichtete dem Bundeskabinett am heutigen Mittwoch über den Zwischenstand zur Dürre. Damit die...

Hans-Joachim Fuchtel: "Was wir jetzt brauchen ist eine solide Arbeit aller Beteiligten"

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Am morgigen Mittwoch informiert Bundeslandwirtschaft­sministerin Julia Klöckner das Kabinett über die Möglichkeit der Nutzung von ökologischen...

Geldsegen für Gäubodenmetropole

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Das niederbayerische Straubing soll beim Thema nachwachsende Rohstoffe künftig bundesweit noch stärker eine Vorreiterrolle einnehmen. / Bayerns...

Disclaimer