Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661419

Ellen Ueberschär als neues Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung im Amt

Berlin, (lifePR) - Dr. Ellen Ueberschär hat ihre Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung aufgenommen. Sie tritt die Vorstandsnachfolge von Ralf Fücks an, der die Stiftung nach 21 Jahren Ende Juni verließ.

Zusammen mit Barbara Unmüßig als Vorstands-Team und Livia Cotta als Geschäftsführerin leitet sie die Stiftung offiziell seit dem 01. Juli. Ellen Ueberschär verantwortet die Arbeitsbereiche Politische Bildung Inland, Europa, Osteuropa, Nordamerika, Transatlantische Beziehungen und Außen- und Sicherheitspolitik sowie das Studienwerk, die Grüne Akademie das Archiv „Grünes Gedächtnis“.

Barbara Unmüßig sagte: “Inmitten großer innen- und außenpolitischer Umbrüche treten wir für Demokratie, Menschenrechte und ökologische Gerechtigkeit ein und vermitteln Informationen, politische Bildung und gesellschaftlichen Kontext. Wir setzen auf Orientierung, Wissen und Vernunft. Ich freue mich sehr, von nun an gemeinsam mit Ellen Ueberschär die Arbeit der Stiftung verantworten zu dürfen.“

Zu ihrem Amtsantritt sagte Ueberschär heute: „Die zahlreichen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen in Deutschland und Europa verlangen zukunftsfeste Antworten. Dazu können wir als grüne Ideenagentur mit unseren weltweiten Netzwerken entscheidende Impulse für neue Konzepte beitragen: Es gilt, die weltweite ökologische Transformation voranzutreiben, Wege für ein erneuertes Europa zu erschließen, und in schwierigen Zeiten an engen transatlantischen Beziehungen zu arbeiten. Ich freue mich sehr, als Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung gemeinsam mit meinen Kolleginnen im Führungsteam und mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aktiv diese Impulse zu gestalten in und für die streitbaren Zeiten, die vor uns liegen.“

Die promovierte Theologin Ueberschär ist der Stiftung seit langem eng verbunden: Zunächst als Stipendiatin, dann als Mitglied der „Grünen Akademie“ wie auch als Mitglied im höchsten Organ der Stiftung, der Mitgliederversammlung. Zuletzt leitete Ueberschär seit 2006 als Generalsekretärin den Deutschen Evangelischen Kirchentag. Mehr zu Ellen Ueberschär hier

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die grünnahe politische Stiftung und eine anerkannte Institution der politischen Bildungsarbeit im In- und Ausland. Mit ihrem Stiftungshaus in Berlin-Mitte ist sie ein zentraler Ort für politische Debatten, internationale Begegnungen und kulturelle Veranstaltungen. Die Stiftung fördert mit ihren 31 Auslandsbüros und ihrem Partner/innen-Netzwerk demokratische Akteure in aller Welt. Die zentralen Wirkungsschwerpunkte sind die sozial-ökologische Transformation, eine gerechte und friedliche Weltordnung, soziale Teilhabe, Geschlechtergerechtigkeit, Menschenrechte und Demokratie.

Mehr auf: www.boell.de

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Liebe auf dem Lande, Eisengießer und Lokomotiven, Licht und Musik und ein Gleismädchen – Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Eines der ältesten Themen der Literatur ist eines der ältesten Themen der Menschen – die Liebe. Es mag wohl keine Zeit und keine mitunter noch...

Hybrid-Superyacht von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert Weltpremiere

, Medien & Kommunikation, Kruger Media Brand Communication

Yachtbauer Dynamiq und Designunternehmen Studio F. A. Porsche zeigen erstmals GTT 115 Superyacht auf der Monaco Yacht Show vom 27.- 30.09.2017 Innen-...

Zur Kombination mit breiten Tastaturen: Die RollerMouse Pro3 Plus

, Medien & Kommunikation, ERGOTRADING GmbH

Immer wieder gleiche Mausbewegungen – das ist nicht nur ermüdend, sondern belastet Arm, Schultern und Nacken auf Dauer sehr. Insbesondere, wenn...

Disclaimer