Pulsierendes Leben bei Tag und bei Nacht

Führungen durch den Heilbronner Neckarbogen und die nächtliche Innenstadt

(lifePR) ( Heilbronn, )
Mit einem Spaziergang über das ehemalige Bundesgartenschau-Gelände und einer Segway-Tour bei Nacht bieten die Stadtführungen am Freitag und Samstag, 18. und 19. Juni zwei abwechslungsreiche Möglichkeiten, Heilbronn und seine Innenstadt zu entdecken. Am Donnerstag, 24. Juni, verbinden sich dann Kunst und Kulinarik zu einem ganz besonderen Erlebnis.

„Neues aus dem Neckarbogen“ gibt es bei einer Führung am Freitag, 18. Juni um 17 Uhr zu entdecken. Die Grünflächen, Seen und Spielanlagen des ehemaligen BUGA-Geländes sind längst Bestandteil des pulsierenden Lebens im Stadtteil Neckarbogen geworden. Stadtführerin Bettina Kruck-Hampo stellt bei einem gemeinsamen Spaziergang über das Gelände die Zukunft der städtebaulichen Vorhaben und die vielen neu entstandenen Naherholungsmöglichkeiten vor. Treffpunkt für die etwa anderthalbstündige Führung ist am Freitag, 18. Juni um 17 Uhr am Experimenta-Platz in Heilbronn. Der Preis beträgt für Erwachsene 15 Euro pro Person, es können maximal 15 Personen teilnehmen.

In der Dunkelheit bieten Stadt und Fluss in Heilbronn ein besonderes Flair. Ganz entspannt lässt sich das bei der Segway-Tour „Heilbronn bei Nacht“ am Samstag, 19. Juni ab 19 Uhr erleben. Quer durch die Heilbronner Innenstadt führt die Route, gut ausgebaute Radwege ermöglichen eine entspannte Tour durchs nächtliche Stadtleben. Faszinierende Ausblicke auf den Neckar bei Nacht gibt es inklusive. Die etwa zweieinhalbstündige Tour beginnt um 19 Uhr am Kiosk im Wertwiesenpark mit einer Segway-Einweisung und kostet 69 Euro pro Person. Es können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung bis Donnerstag, 17. Juni ist erforderlich.

Im Mittelpunkt der Führung „Kunst und Kulinarik“ am Donnerstag, 24. Juni ab 17 Uhr steht ein Besuch der Ausstellung "Die Modernen kommen: Degas, Monet und Freunde – Die Sammlung der Johannesburger Art Gallery" in der Kunsthalle Vogelmann. Im Anschluss tauchen die Teilnehmer ein in die Geschichte der Heilbronner Weinvilla. Der klassizistische Bau bietet heute Raum für eine regionale Vinothek und gehobene heimische Küche. Nach einer Hausführung mit Begrüßungssekt wartet zum Abschluss ein Drei-Gänge Menü mit korrespondierenden Weinen. Treffpunkt und Beginn der rund dreieinhalbstündigen Führung ist um 17 Uhr an der Kunsthalle Vogelmann. Die Teilnahme kostet 58 Euro pro Person, die Mindestteilnehmerzahl liegt bei zehn Personen. Eine Anmeldung ist bis Montag, 21. Juni möglich.

Zur Teilnahme an den Führungen ist der Nachweis einer vollständigen Impfung, ein Genesenenstatus oder ein maximal 24 Stunden altes, negatives Testergebnis nötig. Es ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, die Bezahlung kann derzeit ausschließlich in der Tourist-Information Heilbronn erfolgen.

Weitere Informationen, Anmeldung und Bezahlung bei der Tourist-Information in der Kaiserstraße 17 in Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 56 22 70,
per E-Mail unter  info@heilbronn-marketing.de und im Internet unter https://www.heilbronn.de/tourismus/stadtfuehrungen. Die Tourist-Information ist derzeit Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.