Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 539514

Oliver G. Miller steigt als Director Client Service bei der Havas Media Tochter forward ein

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mit Oliver G. Miller stellt Havas Media Deutschland für die neu gegründete Agenturmarke forward einen hochkarätigen Kommunikationsprofi als Director Client Service ein.

Im letzten Jahr konnte Havas Media den globalen Media-Etat von Telefónica gewinnen und hat für den Kunden eine neue Agenturmarke gegründet, die in allen relevanten Märkten eingeführt wurde. Oliver Miller übernimmt ab sofort die Leitung des Etats und des Kundenteams. Damit sichert sich Havas Media eine prominente Personalie, die die positive Entwicklung der Agentur weiter voran bringen wird.

Oliver G. Miller bringt viel Erfahrung mit

Der studierte Soziologe Miller blickt auf eine weit reichende Erfahrung in der Kommunikations- und Mediabranche zurück. Nachdem er der erste Strategic Planner war, der aus Kreativagenturen als Geschäftsführer zu einer Mediaagentur wechselte, seinerzeit zu Carat, führte er zuletzt die Starcom MediaVest Group Germany. Vorherigen Stationen waren Saatchi & Saatchi, McCann-Erickson und Leo Burnett.

Oliver Miller freut sich auf seine Aufgabe bei der Neugründung forward: "In Zeiten der unumkehrbaren digitalen Akzeleration von Kommunikation ist Telefónica einer der spannendsten und herausforderndste Kunden, den man aktuell betreuen kann. Gleichzeitig freut es mich sehr, Teil der Havas Gruppe zu sein, deren Entwicklung zum integrierten globalen Kommunikationsnetzwerk mich schon länger sehr beeindruckt und inspiriert hat."

Auch Sven Traichel, CEO der Havas Media Deutschland, ist über den prominenten Neuzugang sehr glücklich: "Es freut mich sehr, dass wir mit Oliver Miller einen echten Profi für die Betreuung von Telefónica gewinnen konnten. Mit seiner Vergangenheit in Kreativ- und Mediaagenturen bringt er ein breites Spektrum an Erfahrung im strategischen, digitalen und internationalen Bereich mit, und ich freue mich sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm."

Havas Media nun mit 3 Agenturmarken

Neben der Havas Media und arena ist forward die dritte Agenturmarke des Media-Netzwerks. Dies spiegelt die fantastische Entwicklung und das enorme Wachstum der Agentur in den letzten Jahren wieder. Mit Neukundengewinnen wie Telefónica, Nintendo, Check24, Iglo und Douwe Egberts konnte Havas Media in 2014 ein weiteres höchst erfolgreiches Jahr verbuchen und ist über die letzten Jahre hinweg die dynamischste Agentur im deutschen Markt und ist auf über 250 Mitarbeiter am Standort Frankfurt angewachsen.

Havas Media

Havas Media, ist die weltweit dynamischste Mediaagentur. Havas Media hat Agenturbüros in über 100 Ländern und ist in vielen Märkten marktführend. Havas Media gehört zur weltweiten Kommunikationsgruppe Havas, die mit über 15.000 Mitarbeitern alle Kommunikationsservices anbietet. Die Kreativagentur Havas Worldwide ist die Schwesteragentur der Havas Media.

In Deutschland ist Havas Media eine Top 10 Agentur und hat über 250 Mitarbeiter am Standort Frankfurt. Die Agentur hat in den letzten fünf Jahren durch erfolgreiches Neugeschäft ihre Billings von 200 Mio. auf 726 Mio. Euro mehr als verdreifacht und konnte im Markt regelmäßig das stärkste Umsatzwachstum vorweisen. Kunden der Agentur sind unter anderem Telefónica, Sparkasse, Check24, Nintendo, Douwe Egberts, Emirates, AXA, Freixenet, Iglo, Ritter Sport, DEVK und die Europäische Zentralbank. Havas Media hat einen Schwerpunkt in der internationalen Mediakoordination und ist vom Standort Frankfurt unter anderem für die weltweite Koordination von Hyundai/Kia und Hugo Boss verantwortlich. Neben Havas Media sind in Deutschland auch die Agenturmarken arena und forward etabliert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer