Jahresbilanz 2015 des Hauptzollamts Karlsruhe

6,9 Milliarden Euro Haushaltseinnahmen erwirtschaftet

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Über die Zollverwaltung flossen der Bundesrepublik Deutschland 2015 Einnahmen von rund 133 Milliarden Euro zu. Das Hauptzollamt Karlsruhe trug hierzu mit eigenen Einnahmen in Höhe von rund 6,9 Milliarden Euro an Steuern und Zöllen bei.

Damit ist das Hauptzollamt Karlsruhe weiterhin das einnahmenstärkste Hauptzollamt Baden-Württembergs.

Steuererhebung

Neben der Einfuhrumsatzsteuer mit ca. 1,9 Milliarden Euro, die für den Import von Waren erhoben wird, waren die Verbrauchsteuern mit ca. 4,9 Milliarden Euro die größte Einnahmequelle.

Außenprüfung

Der Prüfungsdienst des Hauptzollamts Karlsruhe hat im vergangenen Jahr rund 500 Prüfungen durchgeführt. Dabei wurden von den Firmen über 13 Millionen Euro nacherhoben bzw. zurückgefordert und zugunsten der Firmen rund 6 Millionen Euro erstattet.

Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung

Im Bezirk des Hauses sind über 10.000 Personen sowie knapp 1.300 Arbeitgeber von der Finanzkontrolle Schwarzarbeit auf Einhaltung der sozialversicherungsund arbeitsrechtlichen Pflichten hin überprüft worden.

2015 wurden rund 4.500 Strafverfahren abgeschlossen, Geldstrafen von knapp 1,2 Millionen Euro und Freiheitsstrafen von insgesamt knapp 83 Jahren verhängt.

Im Bereich der Ordnungswidrigkeiten waren es rund 1.500 abgeschlossene Verfahren und ca. 0,7 Millionen Euro an Geldbußen.

Warenabfertigung

Im Jahr 2015 stellten die Zöllnerinnen und Zöllner an den acht Zollämtern im Bezirk des Hauptzollamts Karlsruhe in knapp 8.600 Fällen gefälschte Waren verschiedener Marken im Wert von insgesamt über 300.000 Euro sicher. Besonders gestiegen ist hier die Anzahl der Waren aus dem Bereich Spielzeug/ Spielekonsolen.

Kraftfahrzeugsteuer

Ein bedeutendes Thema ist nach wie vor die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer. Im Jahr 2015 wurden bundesweit 8,8 Milliarden Euro an Kraftfahrzeugsteuer eingenommen.

Über 2,2 Millionen der zu bearbeitenden KFZ-Steuerfälle werden allein in Karlsruhe bearbeitet.

Weitere Informationen zur Kraftfahrzeugsteuer finden Sie unter www.zoll.de.

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.