Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545225

Hasselblad bestellt Uwe Moebus wieder als Geschäftsführer Deutschland

(lifePR) (Ahrensburg, ) Uwe Moebus, erfahrene und anerkannte Führungskraft der Imaging-Branche wurde als Geschäftsführer für Hasselblad Deutschland wieder bestellt.

Mit bis Dato über 20 Jahren Berufserfahrung in der Prepress- und Fotoindustrie startete Uwe Moebus seine Laufbahn bei Hasselblad 2004 und war maßgeblich bei der Migration des Unternehmens von der analogen zur digitalen Fotografie beteiligt.

Er hatte das Unternehmen für kurze Zeit verlassen, ist aber nun in leitender Funktion zurück, um wieder die Verantwortung für Hasselblad Deutschland zu übernehmen.

Moebus sagte: "Ich freue mich sehr zu Hasselblad zurück zu kehren, einem zukunftsweisenden Unternehmen voll neuer Energie, bin begeistert über die neue strategische Ausrichtung dieser traditionsreichen Marke und darüber eine aktive Rolle bei dieser Entwicklung zu übernehmen."

Perry Oosting, Hasselblad CEO: "Wir sind sehr glücklich, Uwe wieder bei Hasselblad zu haben. Seine Erfahrung und Leidenschaft für unsere Marke sind eine wesentliche Unterstützung, um unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen. "

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ende des "kostenlosen Überallfernsehens" per DVB-T

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Abschaltung von DVB-T zum 29. März 2017 - Kabelanschluss bietet deutlich umfangreicheres Programmangebot und günstige Kombinationsmöglichk­eiten...

Slowenien: ADRA unterstützt Flüchtlinge in Griechenland

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Slowenien startete aufgrund des kalten Winters das Hilfsprogramm „Let‘s warm them!“...

Den Islam anerkennen?

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Der Jahresempfang der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfrage­n (EZW) stand am 16. Februar unter dem Motto „Den Islam anerkennen?“....

Disclaimer