Urlaub mit Kindern - Harzer Einrichtung ausgezeichnet

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried erhält Zertifikat "KinderFerienLand Niedersachsen"

(lifePR) ( Goslar, )
Niedersachsen liegt im Trend - vor allem, wenn es um Urlaub mit Kindern geht. Dass Eltern durchaus anspruchsvoll sein können und sich vor allem kindgerechte Angebote wünschen, die sich in Bezug auf Inhalt, Kreativität und Qualität auf hohem Niveau bewegen, liegt nahe. Die schönste Zeit des Jahres soll für die großen und kleinen Urlauber ein Highlight ohne Schattenseiten sein. Gemeinsam mit den verschiedenen niedersächsischen Reiseregionen hat die TourismusMarketing Niedersachsen (TMN) die Zertifizierungsinitiative "KinderFerienLand Niedersachsen" entwickelt. Dabei soll die Zertifizierung von Betrieben aus den Kategorien Unterkünfte, Gastronomie sowie Freizeitparks und Erlebniseinrichtungen besonders familien- und kinderfreundliche Angebote identifizieren, um diese vor allem im Marketing entsprechend zu kommunizieren. Ziel ist es, mehr Transparenz zu schaffen und die konkrete Urlaubsplanung zu erleichtern.

Für die Zertifizierung der Einrichtungen im Harz bewertet ein unabhängiger Prüfer des Harzer Tourismusverbandes anhand eines umfangreichen Kriterienkataloges die Qualität des Angebotes. Begutachtet werden besondere Ausstattungsmerkmale und Serviceleistungen, wie familienfreundliche Parkplätze, eine Kinder- oder Babyausstattung, entsprechende Spielmöglichkeiten aber auch die Sicherheitsvorkehrungen für einen sorgenfreien Aufenthalt der kleinsten Gäste.

Am heutigen Tag wurde das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried mit dem Qualitätssiegel "KinderFerienLand Niedersachsen" ausgezeichnet. Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes, überreichte die Auszeichnung an Dr. Brigitte Moritz, Leiterin für Wissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit des Museums.

"Wir freuen uns, dass nun insgesamt acht Harzer Einrichtungen das landesweite Zertifikat "KinderFerienLand Niedersachsen" tragen dürfen. Diese Zertifizierungen zeigen einmal mehr, dass der Harz ein optimales Urlaubsgebiet für Familien mit Kindern ist.", sagt Carola Schmidt. Neben dem ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried erhielten in den vergangenen Jahren auch das Besucherbergwerk Rammelsberg in Goslar, das Ramada Hotel in Hahnenklee, das Plumbohms Biosuiten und Hotel in Bad Harzburg, das Panoramic in Bad Lauterberg, das ALOHA Aqua-Land in Osterode sowie der ErlebnisBocksBerg Hahnenklee und die Bocksberghütte die Auszeichnung.

Kinder können die Ausstellung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried auf vielfältige Weise erleben. Bei der eigens entwickelten Audio-Guide-Führung wird der Museumsbesuch zu einem Hörspaziergang mit dem Zisterziensermönch "Bruder Conrad" und der Klostermaus Mathilde. Auch die versteckten Kinderklappen erzählen den kleinen Besuchern vom Leben der Mönche und helfen bei der Erklärung der Ausstellungsexponate. Zudem können sie bei der Kloster-Rallye "Mit Brief und Siegel auf den Spuren der Mönche" die Klosterräume, deren ehemalige Aufgabe und Funktionen, ganz individuell erkunden.

Alle zertifizierten sowie weiterführenden Angebote des KinderFerienLandes Niedersachsen sind auf der Website http://www.kinderferienland-niedersachsen.de/ zu finden. Neben den verschiedenen Einrichtungen, werden besondere Highlights hervorgehoben sowie Bewertungen von Familien zu speziellen Erlebnissen oder Unterkünften veröffentlicht. Eine virtuelle Karte gibt einen ansprechenden Überblick der verschiedenen Möglichkeiten.

Interessierte Betriebe können sich direkt an den Harzer Tourismusverband unter Tel.: 05321 34040 oder per E-Mail an info@harzinfo.de wenden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.