Die neue Harley-Davidson LiveWire startet mit dem Revelation Motor in die elektrische Ära

Modernste Energiespeicher für beeindruckende Performance

(lifePR) ( Neu - Isenburg, )
Die neue Harley-Davidson LiveWire zeichnet sich durch einen neuen Elektroantrieb mit modernster Akku- und Motorentechnik aus.

Der elektrische Harley-Davidson Revelation Motor

Das Herz der neuen Harley-Davidson LiveWire bildet ein neuer Harley-Davidson Antriebsstrang mit dem Revelation Permanentmagnet-Elektromotor. Er entwickelt eine maximale Leistung von 78 kW (105 hp/106 PS) und ein maximales Drehmoment von 116,6 Nm. Anders als bei Verbrennungsmotoren steht beim Elektroantrieb das gesamte Drehmoment bereits ab der ersten Radumdrehung zur Verfügung und ist während der Fahrt jederzeit zu 100 Prozent abrufbar. Das sorgt für ein begeisterndes Fahrerlebnis mit äußerst geschmeidiger Leistungsentfaltung. Die LiveWire beschleunigt in drei Sekunden von 0 auf 60 mph (96,6 km/h) und wartet mit einem Durchzug von 60 mph (96,6 km/h) auf 80 mph (128,8 km/h) in 1,9 Sekunden auf. Ihr Hochleistungsakku sorgt für eine Reichweite von 146 Meilen (234,9 km) in der Stadt oder 95 Meilen (152,8 km) im kombinierten Stop-and-go-Highway-Zyklus (gemessen im Rahmen des MIC-City- und des MIC-Combined-Tests).* Gemessen im World Motorcycle Test Cycle (WMTC) beträgt die Reichweite 98 Meilen (157,7 Kilometer).**

Der Revelation Motor und sein Ladeterminal sind flüssigkeitsgekühlt, ein unauffälliger Kühler sorgt für die Wärmeabfuhr. Tief im Motorrad angeordnet, sorgt der neuartige Antriebsstrang für einen tiefen Schwerpunkt, was der Maschine in allen Geschwindigkeitsbereichen ein gutes Handling verleiht und das Rangieren erleichtert.

Der elektrische Antrieb erfordert weder Kupplung noch Getriebe, was die Bedienung für weniger erfahrene Biker erheblich vereinfacht. Ein Winkeltrieb überträgt die Kraft des längs liegenden Motors auf den Endantrieb und sorgt zugleich für das charakteristische Fahrgeräusch der LiveWire. Dazu kommt ein im Ölbad laufendes Vorgelege mit einem Übersetzungsverhältnis von 9,71:1 zum Einsatz. Der Zahnriemenantrieb zum Hinterrad ist nochmals im Verhältnis 3:1 übersetzt. Das Resultat: ein kraftvoller Antritt und ein neuer, charakteristischer Harley-Davidson Sound, der die geschmeidig einsetzende Kraft der LiveWire akustisch widerspiegelt.

LiveWire Stromspeicher

Als Hauptbatterie der LiveWire fungiert ein wiederaufladbares Energiespeichersystem (Rechargeable Energy Storage System, RESS) aus Lithium-Ionen-Zellen mit einer Gesamtkapazität von 15,5 kWh, das zentral im Leichtmetallgussrahmens positioniert ist. Das Leichtmetallgehäuse des RESS bildet zugleich einen Kühlkörper mit sichtbaren Kühlrippen. Lufthutzen am Rahmen leiten zusätzlich Kühlluft von oben auf das RESS-Gehäuse, das an mehreren Punkten mit dem Rahmen verbunden ist und das Fahrwerk so gezielt versteift. Die Spannungsversorgung zum Starten, für die Kommunikation mit dem Transponder und weitere Funktionen übernimmt ein zusätzlicher 12Volt-Lithium-Ionen-Akku.

Im Schiebebetrieb arbeitet der dann vom Hinterrad angetriebene Motor als Generator, der das RESS nachlädt. Die Rekuperationsfunktion spürt der Fahrer in Form einer Motorbremswirkung. Sie ist je nach Fahrmodus unterschiedlich stark ausgeprägt und lässt sich zudem vom Fahrer in mehreren konfigurierbaren Fahrmodi individuell anpassen.

Auf das RESS gewährt Harley-Davidson fünf Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

LiveWire Ladeoptionen

Die integrierte Level-1-Ladevorrichtung der LiveWire lässt sich mit einem unter dem Sitz verstaubaren Netzkabel an konventionelle 120- und 240-Volt-Haushaltssteckdosen anschließen. In diesem Modus nimmt der Akku in einer Stunde ausreichend Strom für eine Reichweite von rund 13 Meilen (21 km) auf. So kann die LiveWire über Nacht vollständig geladen werden.

Darüber hinaus ist die neue LiveWire serienmäßig kompatibel mit der aktuellen DC-Fast-Charge (DCFC)-Technologie, bei der die Maschine über einen CCS2-IEC-Typ-2-Ladestecker (USA: SAE-J1772-Stecker) geladen wird (Level-2-, Level-3- oder DCFC-Ladevorgänge). Diese Technik erlaubt einen theoretischen Range-per-Hour (RPH)-Wert von 192 Meilen (308,9 km). In den ersten 40 Minuten lädt DCFC den Akku bereits auf 80 Prozent seiner Kapazität. In 60 Minuten ist der Akku vollständig geladen.

Harley-Davidson Handelsstützpunkte, in denen die LiveWire angeboten wird, verfügen über eine DCFC-Schnellladestation.

* Die Einschätzung der Reichweite, die nach dem SAE-J2982-Reichweiten-Testverfahren ermittelt wurde, basiert auf der zu erwartenden Leistung bei einer voll geladenen Batterie und Betrieb unter bestimmten Bedingungen. Die tatsächliche Reichweite kann je nach Fahrgewohnheiten, Wetterbedingungen und anderen Faktoren davon abweichen.

** Einschätzung der Reichweite gemäß WMTC nach EEC 134/2014 Annex VII Appendix 3.3
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.