Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689025

Schütt Immobilien: Wohnungskündigungen 2017 weiterhin rückläufig

Umzug aus privaten oder beruflichen Gründen, sowie dem Wunsch sich zu vergrößern oder verbessern / Mietpreisbremse verfehlt Ziel

Kiel, (lifePR) - Die Hans Schütt Immobilien GmbH ermittelt seit 2006 halbjährlich bei ihren Mietern die Gründe für Wohnungskündigungen. Zentrales Ergebnis der Erhebung ist, dass im Jahr 2017 die Kündigungen insgesamt um 1,6 Prozent weiterhin rückläufig waren. Die Fluktuationsquote lag bei 12,76 Prozent.

Diejenigen, die sich für einen Umzug entscheiden, sind in drei relevante Gruppen einzuteilen: Die sich vergrößern bzw. verbessern wollen (Platz 1 mit 27 Prozent), die ihre Wohnung den privaten Umständen anpassen möchten (Platz 2 mit 24 Prozent) und die aus beruflichen Gründen den Wohnort wechseln (Platz 3 mit 19 Prozent).

Klaus H. Schütt, geschäftsführender Gesellschafter der Hans Schütt Immobilien GmbH: „Deutschland profitiert schon seit einiger Zeit von soliden Wirtschaftsdaten. Das spiegelt sich auch in unseren Ergebnissen wider, die zeigen, dass es den meisten Mietern wirtschaftlich gut geht. Klar ist aber auch, dass die Mietpreisbremse ihre Wirkung verfehlt hat und nur denen zu Gute kommt, für die sie nicht vorgesehen war: den solventen Mietparteien, die sich jetzt auch eine noch größere und bessere Wohnung leisten können.“

Die Bildung von eigenem Wohneigentum spielt mit 6 Prozent erstmals nur noch eine untergeordnete Rolle und belegt Platz 6 im Schütt-Ranking. Im Vorjahr lag die Zahl noch bei 12 Prozent (Platz 4). „Dies ist eine Antwort auf das sehr knappe Angebot, da wir nach wir vor eine hohe Nachfrage verzeichnen, die nicht bedient werden kann“, so Schütt abschließend.

Weitere Informationen zu DAVE:

Der Deutsche Anlage-Immobilien Verbund (DAVE) ist ein Zusammenschluss von elf Immobilienberatungsunternehmen, davon zehn inhabergeführten, mit über 560 Mitarbeitern an 27 Standorten in Deutschland. DAVE bietet somit bundesweite Präsenz verbunden mit hoher lokaler Kompetenz. Der Verbund vermittelt die Interessen von Unternehmen, Institutionen, Erbengemeinschaften und Privatpersonen sowohl als Käufer als auch als Verkäufer. DAVE-Kunden profitieren von der Vernetzung der inhabergeführten Immobilienberatungsunternehmen in den Bereichen An- und Verkauf, Marktanalysen, Objektbewertung, Bestandsverwaltung sowie Portfolio-Optimierung. Weitere Informationen unter www.dave-net.de.

Hans Schütt Immobilien GmbH

Die Hans Schütt Immobilien GmbH ist ein inhabergeführtes, unabhängiges Immobilienmanagementunternehmen, das in zweiter Generation von der Familie Schütt geleitet wird. Die Hans Schütt Immobilien GmbH wurde 1936 gegründet und ist in den immobilienwirtschaftlichen Bereichen Verwaltung, An- und Verkauf, Vermietung sowie Beratung mit regionalem Schwerpunkt in Norddeutschland tätig. Das Unternehmen zählt private, gewerbliche und institutionelle Nutzer und/oder Eigentümer zu seinen Kunden. Rund 35 Mitarbeiter sind für die Hans Schütt Immobilien GmbH in Kiel tätig. Das Unternehmen ist Mitglied bei DAVE (Deutsche-Anlage-Immobilien-Verbund). www.schuett.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Garten macht Massivhaus zum Traumhaus

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Der Bau eines Massivhauses ist erst mit der Außenanlage so richtig abgeschlossen. Bauherren sollten mit der Gartenplanung nicht bis nach dem...

Elektrische Heizung per App steuern

, Bauen & Wohnen, Schlüter-Systems KG

Mit dem neuen Temperaturregler Schlüter-DITRA-HEAT-E-R-WIFI lassen sich Boden- und Wandflächen komfortabel zeitgesteuert beheizen. Die Bedienung...

Vorsicht, Falle: Dachdecker-Innung warnt vor unseriösen Angeboten an der Haustüre

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Offenbar haben rumänische (angebliche) Dachdecker die Oberpfalz als lohnendes Arbeitsgebiet für sich entdeckt. In übelster Drückerkolonnen-Manier...

Disclaimer