Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548369

Handwerksstiftung fördert 20 Zeitungsabonnements für Azubis

(lifePR) (Mainz, ) Zum neuen Ausbildungsjahr 2015/2016 startet die "Stiftung Rheinhessischer Handwerkspreis" im Leseprojekt "ZeiLe" eine neue Förderrunde. Nach dem Motto "Die Welt war noch nie so unfertig. Lerne von ihr zwischen den Zeilen." fördert die Stiftung insgesamt 20 Zeitungsabonnements für Auszubildende aus dem Handwerk im Wert von je 413 Euro.

"Zeitunglesen ist das perfekte Wissens-Update", sagt die Vorsitzende des Stiftungskuratoriums, Anja Obermann, zugleich Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Rheinhessen und ergänzt " junge Fachkräfte sollten tagesaktuell zu allen Themen mitreden können, die das Handwerk, die Kunden und die Region bewegen."

Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt "ZeiLe - Zeitung lesen macht Azubis fit" von der Universtität Koblenz-Landau mit regelmäßigen Wissenstests.

Bis zum 25. August 2015 können sich leseinteressierte Auszubildende und ihre Ausbilder/innen bei der Handwerkskammer Rheinhessen um ein kostenfreies Zeitungsabonnement bewerben. Im Azubi-Abo enthalten ist auch der Zugang zu E-Paper, App und Web-Funktionen der Zeitung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Intelligente Roboteranlagen für Industrie 4.0

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Professor Dr. Martin Ruskowski übernimmt die Nachfolge von Professor Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke in der Leitung des Forschungsbereichs „Innovative...

Jetzt online für ein Studium an der Technischen Hochschule Wildau bewerben: Bewerberportal "https://thonline.th-wildau.de" geöffnet

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Seit Anfang Mai 2017 ist das Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau für die Bewerbungen zum Studienbeginn im Wintersemester...

Als Personalfachkauffrau/Personalfachkaufmann auf Managerebene agieren

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Mitarbeiter- und Personalthemen gewinnen immer mehr an Bedeutung in der heutigen Arbeitswelt. So wurde diese Thematik bei den meisten Fachwirten...

Disclaimer