Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139655

Förderprogramm für begabte handwerkliche Nachwuchskräfte

(lifePR) (Oldenburg, ) Das Programm "Begabtenförderung berufliche Bildung" des Bundesbildungsministeriums stößt bei handwerklichen Nachwuchskräften im Oldenburger Land auf breite Akzeptanz. Wie die Handwerkskammer (HWK) Oldenburg mitteilt, sind bereits 443 Handwerker bei ihrer Weiterbildung finanziell unterstützt worden. 32 Stipendiaten wurden im vergangenen Jahr in das Programm aufgenommen.

Gefördert werden Handwerker bis 25 Jahre, die ihre Gesellenprüfung mit besser als "gut" abgeschlossen oder beim Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks auf Landesebene vordere Plätze belegt haben. Drei Jahre lang werden Zuschüsse von jährlich bis zu 1.700 Euro für die Finanzierung berufsbegleitender Weiterbildung gezahlt, in drei Jahren insgesamt bis zu 5.100 Euro. Dazu zählen Kurse im Bereich der Meisterausbildung, der fachlichen Qualifizierung und neuer Technologien sowie Fremdsprachenkurse und Vorbereitungslehrgänge auf Prüfungen für die berufliche Aufstiegsfortbildung.

Die Bewerbungsfrist für die Aufnahme in das Begabtenförderprogramm 2010 endet am 26. Februar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dr.-Ing. Ralf M. Gläbe neuer Maschinenbau-Professor

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit Beginn des Sommersemesters 2017 und damit zum 1. März wurde Dr.-Ing. Ralf Gläbe zum Professor der Hochschule Bremen ernannt. In der Fakultät...

Weiterbildung zum Online - Marketingprofi!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kaum eine Qualifikation ist einem solch schnellen Wandel unterworfen wie die Fähigkeit, aktuelle Maßnahmen im Online-Marketing zu entwerfen....

Wie funktioniert gutes Booking?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer im Musikbusiness tätig ist, weiß, wie schwierig es ist, gute Konzerte zu booken. Aber ohne Gigs kann eine professionelle Band nicht bestehen....

Disclaimer