lifePR
Pressemitteilung BoxID: 604947 (Handwerkskammer Lübeck)
  • Handwerkskammer Lübeck
  • Breite Str. 10 /12
  • 23547 Lübeck
  • https://www.hwk-luebeck.de
  • Ansprechpartner
  • Ulf Grünke
  • +49 (451) 1506-202

Neues bundesweites Onlineportal mit Hilfsangeboten für Studienzweifler

(lifePR) (Lübeck, ) Die Handwerkskammer Lübeck startete im vergangenen Jahr mit der Handwerkskammer Flensburg das Jobstarter-Projekt „Kursänderung! Handwerksbetriebe bieten Ausbildungsplätze für Studienabbrecher/innen“. Ziel des Projektes ist es, Studienabbrecher für eine duale Ausbildung im Handwerk zu gewinnen.

Jobstarter-Projekte gibt es im gesamten Bundesgebiet. Um das Beratungsnetzwerk übersichtlich abzubilden, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Onlineportal www.studienabbruch-und-dann.de gestartet. Es informiert Studienzweifler über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können. Gleichzeitig werden ihnen im Falle eines Studienabbruchs die vielfältigen Karrierechancen bei einem Wechsel in die berufliche Bildung aufgezeigt.

"Auch leistungsstarke junge Erwachsene benötigen häufig eine Orientierung, ob der eingeschlagene Weg eines Studiums der richtige ist. Sie benötigen Beratung über die bestehenden Möglichkeiten innerhalb wie außerhalb einer Hochschule. Denn oftmals wissen sie nur wenig über die Vielfalt der Ausbildungsberufe. Dabei bietet ihnen der Wechsel in die berufliche Bildung spannende Berufsaussichten. Durch den technologischen Wandel steigen die Anforderungen in vielen Berufsbildern. Aufgrund des zu erwartenden Fachkräftebedarfs bieten sich für diese jungen Menschen daher attraktive Karrierechancen insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)", sagte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka.

Die Informationen des Onlineportals sollen sowohl Studierenden als auch potenziellen Studienabbrechern auf der Suche nach Unterstützung helfen, ihre persönliche Situation zu reflektieren und ihren Weg zu finden.

In den umfangreichen FAQs werden wichtige Informationen und relevante Hilfsangebote zu den Themen Studienumstieg, Studienausstieg und Wechsel in die berufliche Bildung gebündelt. Eine interaktive Landkarte listet Beratungs- und Vermittlungsprojekte in Deutschland für den Fall eines Studienabbruchs auf, an die sich die jungen Erwachsenen vor Ort wenden können, um individuelle Beratung und Hilfe zu erhalten. Multimedia-Reportagen, Videos und Texte erzählen Geschichten von ehemaligen Studierenden, die in der beruflichen Bildung neu gestartet sind.

„Die bundesweite Darstellung der Beratungsangebote zeigt die Relevanz dieses lange unterschätzten Themas“, erklärt Jörg Ahrens von der Handwerkskammer Lübeck und bilanziert das eigene Projekts bislang sehr positiv: „Wir erhalten sehr schnell Zugang zu den jungen Menschen und helfen dabei, das Thema ‚Abbruch‘ zu entstigmatisieren. Oftmals blühen ehemalige Studentinnen und Studenten in einer Ausbildung regelrecht auf und erfahren, wie befriedigend eine handwerkliche Tätigkeit sein kann.“

Das Projekt „Kursänderung!“ wird gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

Nähere Informationen zum Projekt „Kursänderung!“ gibt es unter www.kursaenderung-ins-handwerk.de oder direkt bei Jörg Ahrens von der Handwerkskammer Lübeck: jahrens@hwk-luebeck.de, 0451 1506-135.