lifePR
Pressemitteilung BoxID: 603407 (Handwerkskammer für Unterfranken)
  • Handwerkskammer für Unterfranken
  • Rennweger Ring 3
  • 97070 Würzburg
  • http://www.hwk-ufr.de
  • Ansprechpartner
  • Daniela Kraus
  • +49 (931) 30908-1128

Auszeichnung für langjähriges Engagement

Bayerischer Verdienstorden für Hugo Neugebauer

(lifePR) (Würzburg, ) Im Rahmen einer Feierstunde in der Münchner Residenz wurde der unterfränkische Handwerkskammer-Präsident Hugo Neugebauer am heutigen Mittwoch, 13. Juli 2016 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Die Auszeichnung aus den Händen von Ministerpräsident Horst Seehofer erhielten 45 Persönlichkeiten, die sich um den Freistaat in hervorragender Weise verdient gemacht haben.

Hugo Neugebauer, Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken ist neuer Träger des Bayerischen Verdienstordens. Die Auszeichnung durch den Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer nahm er am 13. Juli 2016 im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Residenz in München entgegen. Insgesamt 45 Persönlichkeiten wurden für ihre hervorragenden Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Ministerpräsident Horst Seehofer bezeichnete die ausgezeichneten Persönlichkeiten als „Kraftquelle und Motor für unsere Heimat“.

Hugo Neugebauer erhielt den Bayerischen Verdienstorden als Anerkennung für seinen langjährigen Einsatz für das regionale Handwerk und sein Engagement im kirchlich-kulturellen Bereich sowie auf kommunalpolitischer Ebene. „Er versteht seine Ämter als wichtiges Bindeglied zwischen Handwerk, Industrie, Berufsschule und Verwaltung. Durch sein nachhaltiges unternehmerisches Engagement und sein ehrenamtliches Wirken hat sich Herr Neugebauer hervorragende Verdienste um den Wirtschaftsstandort Bayern und seine Bürgerinnen und Bürger erworben, die der Auszeichnung mit dem Bayerischen Verdienstorden würdig sind“, so der Auszug aus der Würdigung.

Bereits seit 2013 ist Hugo Neugebauer Träger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. 2011 erhielt er das goldene Handwerkszeichen, die höchste Auszeichnung, die das deutsche Handwerk zu vergeben hat.

Hugo Neugebauer, Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken

Hugo Neugebauer wurde am 19. Dezember 1949 in Großeibstadt, Landkreis Rhön-Grabfeld, geboren. Der Sohn eines Landwirts begann im Alter von 14 Jahren mit einer Metzgerlehre. Am 18. Februar 1975 legte Hugo Neugebauer seine Meisterprüfung in Augsburg ab. Seit 1984 betreibt er eine Metzgerei in seinem Heimatort Großeibstadt. Seine Karriere als ehrenamtlicher Mandatsträger im unterfränkischen Handwerk begann 1991 mit der Wahl zum Obermeister der Metzgerinnung Rhön-Grabfeld. Ein Jahr später wurde Hugo Neugebauer zum Kreishandwerksmeister gewählt. Er ist seit 1999 Vorstandsmitglied der Handwerkskammer für Unterfranken und wurde 2006 von der Vollversammlung der Kammer zu ihrem Präsidenten gewählt. Seine Wiederwahl erfolgte am 1. Dezember 2011.

Hugo Neugebauer: „Wir Handwerker bauen, statten aus, versorgen, restaurieren, gestalten und erbringen Dienstleistungen. Alles Tätigkeiten, ohne die unsere moderne Gesellschaft nicht denkbar wäre. Ich sehe es deshalb als meine wesentliche Aufgabe an, die Interessen des Handwerks in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik zu vertreten.“

Hugo Neugebauer ist seit 1971 mit seiner Ehefrau Hildegard verheiratet und hat zwei Söhne.