Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154682

Studium Energietechnik trifft beim Handwerk den Nerv der Zeit

Studiengang Bachelor of Engineering (B.Eng.) Elektrische Energietechnik an der Wirtschaftsakademie geht in die zweite Runde

Dresden, (lifePR) - Die Nachfrage an ingenieurtechnisch ausgebildeten Fach- und Führungskräften aus dem Elektrobereich wächst. Vor allem aufgrund der zunehmenden Komplexität technischer Anlagen gibt es in dieser Branche zurzeit einen hohen Bedarf an entsprechend qualifiziertem Personal.

Das ideale Rüstzeug für diese Karrierechance vermittelt der berufsbegleitende Fernstudiengang zum Bachelor of Engineering (B.Eng.) Elektrische Energietechnik der Handwerkskammer Dresden Wirtschaftsakademie GmbH. Die zweite Matrikel dieses Studiengangs startet am 29. April 2010.

Studieninteressenten können sich an folgenden Terminen, jeweils ab 17.00 Uhr, beraten lassen:

6. April 2010, BTZ Großenhain, Kleinraschützer Str. 14, 01558 Großenhain
8. April 2010, Kreishandwerkerschaft Bautzen, Wallstr. 8, 02625 Bautzen
12. April 2010, EBZ e.V., Scharfenberger Str. 66, 01139 Dresden
15. April 2010, Kreishandwerkerschaft Südsachsen, Bahnhofstr. 15, 01796 Pirna

Der Studiengang ermöglicht Industrie- und Handwerksmeistern, staatlich geprüften Technikern der Fachrichtung Elektrotechnik und Fachkräften mit Berufserfahrung einen europaweit anerkannten Abschluss auch ohne Hochschulzugangsberechtigung.

Durch die Verknüpfung von Studium und Beruf erwerben die Studenten in 3,5 Jahren fundiertes theoretisches Wissen, verbunden mit praktischen Fertigkeiten und Berufserfahrungen.

Kleine und mittlere Unternehmen können die Teilnahmegebühr mit bis zu 80 Prozent über den Europäischen Sozialfonds (ESF) fördern lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer