Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544309

Handwerk erneuert Forderung nach Grenzkontrollen

Präsident Dr. Jörg Dittrich: "Schluss mit den Analysen - wir brauchen Ergebnisse!"

Dresden, (lifePR) - Mit Blick auf die heute stattfindende Innenministerkonferenz hat der Präsident der Handwerkskammer Dresden Dr. Jörg Dittrich seine Forderung zur Verstärkung der Sichtkontrollen im Grenzbereich erneuert. Im Zusammenhang mit den Grenzkontrollen zum Schutz des G7-Treffens wurden zahlreiche Straftäter ergriffen bzw. Straftaten aufgrund der verstärkten Kontrolltätigkeit aufgeklärt. Seit zweieinhalb Wochen diskutieren Politiker und Experten der Polizei, wie diese positiven Ergebnisse verstetigt werden können, ohne gegen geltendes EU-Recht bzw. gegen das Schengener Abkommen zu verstoßen. Insbesondere Handwerksbetriebe in den grenznahen Räumen zeigen sich enttäuscht, dass im Ergebnis dieser Diskussion noch immer keine verwertbaren Ergebnisse vorliegen. Nach wie vor werden Tag für Tag Fahrzeuge, Baumaschinen sowie Materialien auf Baustellen und Firmengrundstücken entwendet. Die Verunsicherung bei den Unternehmern und deren Beschäftigten wird - wie auch die jährlich von der Handwerkskammer Cottbus und Handwerkskammer Dresden vorgelegten Sicherheitsberichte zeigen - immer größer.

Der Präsident der Handwerkskammer Dresden Dr. Jörg Dittrich fasst die Sicht der Handwerksorganisation wie folgt zusammen: "Wir haben wie bei vielen anderen Themen in Deutschland kein Erkenntnis-, sondern ein Umsetzungsproblem. Es kann nicht sein, dass Politik und Polizei über Wochen hinweg auf vorliegende Ergebnisse analysieren. Das Handwerk fordert konsequente Entscheidungen, um die Sicherheitslage im grenznahen Raum wieder in den Griff zu bekommen."

Die Handwerkskammer Dresden wird sich in dieser Angelegenheit erneut mit Schreiben an den Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maiziere und den Sächsischen Staatsminister des Innern Markus Ulbig wenden, um schärfere Kontrollen und effizientere Maßnahmen einzufordern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Flucht und Recht": Öffentliche Vortragsreihe zu aktuellen rechtlichen Problemlagen geflüchteter Menschen startet am 26. Oktober

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

„Flucht und Recht“ lautet der Titel einer Serie von drei öffentlichen Vorträgen mit verschiedenen Beiträgen rund um Themenkomplexe, die für geflüchtete...

25. Oktober, 17:30 Uhr: "Klimaschutzkonzept für die Hochschule Bremen"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit dem Vortrag „Klimaschutzkonzept der Hochschule Bremen“ startet am Mittwoch, dem 25. Oktober 2017, um 17:30 Uhr die öffentliche Ringvorlesung...

Deutsche Versicherungsakademie (DVA) präsentiert das Jahresprogramm 2018

, Bildung & Karriere, Deutsche Versicherungsakademie GmbH

Die Deutsche Versicherungsakademi­e (DVA) präsentiert das Bildungsprogramm 2018 mit mehr als 250 Seminaren, Lehrgängen und Tagungen für Fach-...

Disclaimer