Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135565

Ältere Arbeitnehmer verfügen über zahlreiche Fachkenntnisse

Abschlussveranstaltung "BüroOffensive Handwerk"

Dortmund, (lifePR) - Mit knapp über 50 schon zum alten Eisen? Das kann es doch nicht gewesen sein! Das dachten sich auch die insgesamt 16 Teilnehmer der "BüroOffensive Handwerk", die die Handwerkskammer (HWK) Dortmund gemeinsam mit ihrem Auftraggeber, der JobAgentur EN, im Rahmen des Beschäftigungspakts für Ältere II der JobOffensive 50+ durchgeführt hat.

Vier Monate lang haben sich die Teilnehmer, die allesamt über eine kaufmännische Ausbildung beziehungsweise Berufserfahrung verfügen, intensiv auf die Arbeit in einem Handwerksbetrieb vorbereitet. Neben der klassischen Büroorganisation wurden auch Themen wie Betriebswirtschaftslehre, Kundenbetreuung, Telefonieren, Buchhaltung und der Einsatz moderner Bürokommunikationsmittel behandelt. "Parallel dazu gab es eine praktische Phase in Handwerksbetrieben", erklärt Martina Althaus, Betriebsberaterin der HWK Dortmund, die das Maßnahmenkonzept seitens der Kammer koordiniert hat. "Hier konnten sie ihr erlerntes Wissen praktisch umsetzen."

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Bildungszentrum Ardeystraße der HWK Dortmund überreichte HWK-Hauptabteilungsleiter Detlef Schönberger Ende November das ersehnte Abschlusszertifikat. "Das Zertifikat ist ein Ausdruck für die Kompetenzen, die Sie in den vergangenen Monaten erworben haben und die Ihnen neue Chancen am Arbeitsmarkt eröffnen", erklärte Schönberger.

Sabine Schoen von der Koordinierungsstelle der JobAgentur EN, zuständig für die Umsetzung des Beschäftigungspaktes für Ältere im Ennepe-Ruhr-Kreis, ist von dem Maßnahmenkonzept ebenfalls überzeugt. Denn eines stehe für sie fest: "Ältere verfügen über zahlreiche Fachkenntnisse. Ihr Knowhow ist für uns eine echte Bereicherung."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An der Technischen Hochschule Wildau startete der zweite Studienvorbereitungskurs für Geflüchtete

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau startete am 18. September 2017 ihr neues Studienvorbereitungs­programm für Geflüchtete aus Krisengebieten. Präsident Prof....

Wie werde ich Physiotherapeut?

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Aufgabe von Physiotherapeuten liegt darin, Menschen zu helfen, deren Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist. Dabei ist es wichtig, sehr gewissenhaft...

Reisen buchen – kann man lernen – wie im Fluge

, Bildung & Karriere, SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Diese Branche boomt in Deutschland. Aktuelle Zahlen belegen es: Der Tourismus befindet sich im Aufwind wie nie zuvor. An gut geschultem Personal...

Disclaimer