Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158328

Gründungshauptstadt Berlin: Informationen und Beratung auf einen Klick

(lifePR) (Berlin, ) Existenzgründungen in Berlin werden künftig noch besser unterstützt. Diesem Ziel haben sich die im Berliner Gründungsnetzwerk zusammengeschlossenen mehr als 70 Beratungsinstitutionen der Hauptstadt verschrieben. Ihr Angebot wird nun noch enger aufeinander abgestimmt und erstmals auf einen Blick im neuen Internet-Portal "Gründen-in-Berlin" präsentiert. Alle Kontaktdaten, Veranstaltungen und Termine sowie Erfolgsgeschichten von begleiteten Existenzgründungen sind nun mit bequemen Suchfunktionen zu finden.

Die Initiatoren des Portals - die IHK Berlin, die Handwerkskammer Berlin, die Investitionsbank Berlin, das ExistenzgründerInstitut Berlin und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen - wollen mit diesem Instrument den Zugang zu dem beispielhaften Unterstützungsangebot in Berlin erleichtern. Damit soll Berlin nicht mehr nur durch die Anzahl der jährlichen Gewerbeanmeldungen, sondern auch durch deren nachhaltigen Erfolg zur Gründungshauptstadt werden.

Almuth Nehring-Venus, Staatssekretärin für Wirtschaft, Technologie und Frauen: "Wir beobachten einen seit sechs Jahren anhaltenden Gründungsboom in der Hauptstadt. Damit immer mehr Gründerinnen und Gründer auf Abhieb das zu ihnen passende Unterstützungsangebot im Internet finden, gibt es einen neuen Service. Das Internetportal bietet nun allen Gründungsinteressierten den zentralen Einstieg für ihre Suche, die Informationsbeschaffung wird einfacher."

Beate Westphal, Unternehmerin und Vorstand im ExistenzgründerInstitut Berlin: "Gründen ist heute einfacher als vor zehn Jahren. Ich hätte mir die heute vorhandenen Möglichkeiten für meinen Start gewünscht."

Sabine Gehrig, Geschäftsführerin der IHK Berlin: "Mit dem (Informations-)Portal Gründen-in-Berlin bieten die Netzwerkpartner Informationen und Unterstützung bei der Unternehmensgründung an. Gründungsformalitäten können über das StarterCenter der Kammern erledigt werden. Die bürokratischen Einstiegshürden auf dem Weg zur Existenzgründung sind niedrig wie nie zuvor."

Georg Klasmann, Referatsleiter kaufmännische Betriebsberatung bei der Handwerkskammer Berlin: "Gründerinnen und Gründer im Handwerk haben oft spezielle Fragen. Die Antworten finden sich im neuen Portal und in der individuellen Betriebsberatung der Handwerkskammer."

Andreas Bißendorf, Abteilungsleiter in der Investitionsbank Berlin: "Die IBB ist der zentrale Partner für Finanzierungsfragen von Gründerinnen und Gründern in Berlin. Aber auch das Beratungsangebot der IBB vom Businessplan Wettbewerb über die Technologie und Kreativ CoachingCenter bis zur individuellen Einzelberatung wird nun noch besser zugänglich gemacht."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hansa-Vereinigung der Adventisten: Abgeordnete bestätigen Kirchenleitung

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Pastor Dennis Meier (51) ist in seinem Amt als Präsident der Hansa-Vereinigung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten mit Sitz in Hamburg...

Kirchentag - "Essen wie Luther" am Abend der Begegnung im BMEL

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beteiligt sich aktiv am Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin. Am Mittwoch,...

Schmidt: Ernährungsfragen im wissenschaftlichen Fokus

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der Amtseinführung des neuen Präsidenten des Max Rubner-Instituts (MRI), Herrn Prof. Dr. Pablo Steinberg, am heutigen Freitag in Karlsruhe...

Disclaimer