Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65580

Berliner Handwerk begrüßt Vorschläge des Bildungssenators zur Weiterentwicklung der Berliner Schulstruktur

(lifePR) (Berlin, ) Die Vorschläge des Bildungssenators Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, ab dem Jahr 2010 integrierte Haupt- und Realschulen zu schaffen und die Durchlässigkeit zwischen den bislang getrennten Schularten zu steigern, stoßen beim Berliner Handwerk auf Zustimmung.

Der Präsident der Handwerkskammer Berlin, Stephan Schwarz, dazu:

"Vor dem Hintergrund der anhaltenden Diskussionen um die mangelnde Qualität der Lehrstellenbewerber sind die Vorschläge des Senators ein wichtiger erster Schritt. Gerade das Handwerk braucht gut qualifizierte Absolventen aus den Haupt- und Realschulen: Rund 85 Prozent der Auszubildenden in Berliner Handwerksbetrieben starten mit einem Haupt- oder Realschlussabschluss ihren Karriereweg. Das Etikett "Hauptschule" öffnet dabei nicht unbedingt alle Türen. Wir erwarten, dass sich die Durchlässigkeit innerhalb der integrierten Haupt- und Realschule erhöht - also mehr Hauptschüler einen höherwertigen Abschluss anstreben, als es derzeit der Fall ist.

Besonders positiv bewertet das Berliner Handwerk, dass das duale Lernen in Schule und Betrieb fester Bestandteil des Unterrichts sein wird. Diese Praxisphasen müssen unbedingt wirtschaftsnah gestaltet werden: Kooperationen und Partnerschaften von Schulen und Betrieben, wie sie bereits heute von der Handwerkskammer und den Innungen initiiert werden, müssen ausgebaut werden.

Insbesondere die Schulen selbst sind aufgefordert, sich konstruktiv an der von Senator Zöllner eingeleiteten Diskussion zu beteiligen. Unser gemeinsames Ziel muss der rasche Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Berliner Bildungssystems sein."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Uniturm.de im Aufwind: Gründer Dirk Ehrlich und Alexander Reschke bringen das Wissensnetzwerk künftig wieder gemeinsam voran

, Bildung & Karriere, Uniturm.de - Projekt der Pharetis GmbH

Um den sich verändernden Ansprüchen der mehr als 300.000 Nutzer und der regelmäßig steigenden Anzahl an Studiengängen, Modulen und Lernunterlagen...

"Starting your career in Germany": Career Planning Forum für internationale Studierende der Hochschule Bremen am 7. März 2017

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie gelingt der Übergang vom Studium in den Beruf? Worauf muss ich insbesondere als internationaler Student achten? Welche Chancen bietet die...

Jetzt sichern: BAFA-Fördergelder für KMU

, Bildung & Karriere, Bollmann & Partner Unternehmensberater

Viele Familienunternehmer oder Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) glauben fest daran, dass klassische Unternehmensberatung...

Disclaimer