Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 542490

Keine Einigung in Sicht

Auch 2. Runde bei Tarifverhandlungen ohne Ergebnis / Verdi mauert weiter

(lifePR) (München, ) Auch die zweite Runde der Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel endete heute in München nach einstündigen Gesprächen ohne Ergebnis. Aus Sicht der Arbeitgebervertreter vom Handelsverband Bayern (HBE) liegen die Gewerkschaftsforderungen nach einer Anhebung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent, mindestens aber um 140 Euro, weit jenseits der Realität im Einzelhandel. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: "Mit solchen weltfremden Forderungen gefährdet man Arbeitsplätze. Was wir im Einzelhandel brauchen, ist ein maßvoller Abschluss." Man habe Verdi bereits in der ersten Verhandlungsrunde ein vernünftiges und faires Angebot vorgelegt, das einen Reallohnzuwachs und Beschäftigung sichere.

Arbeitgeber kritisieren Warnstreiks

Bei den Verhandlungen machten die Arbeitgeber ihrem Ärger und Unmut über die Warnstreiks schon nach der 1. Tarifrunde Luft. Aigner: "Entgegen ihrer eigenen Ankündigung will die Gewerkschaft offenbar doch keinen raschen Kompromiss." Jetzt schon die Streikkarte zu ziehen, sei völlig überzogen und sorge nur für eine unnötige Verhärtung der Fronten. Aigner: "Verdi gießt damit ohne jeden Grund Öl ins Feuer."

Die Tarifverhandlungen für die 330.000 Beschäftigten im bayerischen Einzelhandel werden am 17.07.2015 fortgesetzt.

Handelsverband Bayern - Der Einzelhandel e.V.

Der Handelsverband Bayern (HBE) ist die unternehmenspolitische Interessenvertretung des bayerischen Einzelhandels. Insgesamt erwirtschaften in Bayern 60.000 Einzelhandelsunternehmen mit 330.000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 67 Mrd. Euro jährlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Disclaimer