Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687570

Experten diskutieren über die Zukunft von Bewegtbild: Der Termin für den newTV Kongress 2018 steht fest

Die Konferenz von nextMedia.Hamburg geht am 22. März 2018 in die neunte Runde und dockt als offizielles Side Event erstmals an das Festival der Online Marketing Rockstars an

Hamburg, (lifePR) - Gelingt 2018 der Durchbruch von Programmatic und Addressable TV? Wie verändern die immersiven Technologien VR und AR den Bewegtbildmarkt? Welche innovativen Contentformate begeistern derzeit die TV-Szene? Darüber diskutieren beim newTV Kongress am 22. März 2018 nationale und internationale Experten und Strategen der führenden Inhalte- und Technologieanbieter sowie Vermarkter. Unter dem Motto „Business Innovation On Screen“ stehen dabei Branchenthemen und Praxisbeispiele vor dem Hintergrund des Zusammenwachsens von Content, Technologie und Distribution im Fokus. Noch bis zum 15. Januar können Interessenten die günstigen Pre-Agenda-Tickets auf www.newtv-kongress.de bestellen.

newTV Kongress 2018
22. März 2018
Albert-Schäfer-Saal, Handelskammer Hamburg
www.newtv-kongress.de

Hamburgs größter Bewegtbild-Kongress bietet Inspiration, fördert den Austausch und zeigt neue Denkmuster auf, wie die unterschiedlichen Akteure der Bewegtbildindustrie in Zukunft Geld verdienen können. Organisiert wird der newTV Kongress von nextMedia.Hamburg und der newTV Focus Group sowie mit Unterstützung durch die Handelskammer Hamburg. Erstmalig  veranstaltet die Initiative die Bewegtbild-Konferenz 2018 in Kooperation mit den Online Marketing Rockstars und erweitert das Programm um einen Rundgang auf dem OMR Expo-Gelände. Freenet ist in diesem Jahr erstmalig Hauptsponsor der Veranstaltung.

Der Kongress richtet sich an Entscheidungsträger, Vermarkter, Werbetreibende und Produzenten der TV- und Digitalindustrie. Zu den Referenten der letzten Jahre gehören unter anderem Raquel Bubar (T Brand Studio New York Times), Cyrus Saihan (BBC), Jette Nygaard Andersen (MTG), Daniel Budiman (Rocket Beans Entertainment) und Frank Beckmann (NDR). Weitere Informationen über die diesjährigen Speaker folgen in Kürze.

Wenn Sie als Medienvertreter Interesse haben, an der Veranstaltung teilzunehmen oder Informationen zu Partnerschafts- und Sponsoring-Modellen benötigen, wenden Sie sich bitte per Mail an Janne Addiks (j.addiks@faktor3.de).

Über nextMedia.Hamburg:
nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative der Hamburger Digital- und Medienwirtschaft. Sie wird gemeinsam getragen und gestaltet vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, dem Verein Hamburg@work (e.V.), der Hamburg Kreativ Gesellschaft  und engagierten Unternehmen. Die Initiative unterstützt Medienschaffende, Startups und etablierte Medien- und Digital-Unternehmen durch Service- und Support-Leistungen, Vernetzung, Sichtbarkeit, Wissenstransfer und eine Vielzahl von Projekten und Veranstaltungen. Regelmäßige Newsletter, Informationen und Einladungen aus dem Netzwerk von nextMedia.Hamburg und dem Hamburg@work (e.V.) erhalten Sie hier: www.nextMedia-Hamburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer