Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130027

»Kunst muss aus dem wirklichen Leben schöpfen«

Marianne Cornetti, Hellen Kwon, Franco Farina und Andrzej Dobber singen im Verismo-Doppelpack »Cavalleria rusticana« und »I Pagliacci«

(lifePR) (Hamburg, ) »Jede Art von Kunst, die Gefühle ansprechen soll, muss aus dem wirklichen Leben schöpfen«, sagt Andrzej Dobber. Der Bariton singt im November zwei Partien, die genau das tun: Den betrogenen Ehemann Alfio und Tonio/Taddeo in dem Verismo-Doppelpack »Cavalleria rusticana« und »I Pagliacci«. »Der Verismo hat extrem viel mit Gefühlen zu tun«, fährt Dobber fort. »Um diese Art von Kunst von der Opernbühne an die Menschen weiterzugeben, brauche ich persönlich meine Lebenserfahrung, meine Erinnerungen, meine Ängste, meine Tränen, meinen Hass, meine Liebe«. Und um Liebe, Eifersucht und Verrat geht es in den beiden veristischen Kurzopern, die seit über 100 Jahren zusammen aufgeführt werden und das Publikum durch die Dichte der Handlung und die musikalische Fülle der Melodien begeistern. Als Santuzza gibt Marianne Cornetti ihr Debüt an der Staatsoper Hamburg. Der amerikanischen Mezzosopranistin gelang mit großen Verdi-Partien wie Amneris, Azucena und Eboli der internationale Durchbruch und sie ist häufiger Gast an der Wiener Staatsoper und der New Yorker MET. Als Turiddu und Canio kehrt Franco Farina an die Staatsoper zurück, er sang hier zuletzt Otello und Calaf (»Turandot«) und wird in der Neuproduktion von »Aida« im Mai 2010 die Partie des Radames übernehmen. Hellen Kwon ist wieder als Nedda zu hören. Für die koreanische Sopranistin ist es ganz wichtig, sich in die vom Komponisten geforderten Charaktere und Situationen hineinversetzen zu können: »Die Fähigkeit, Gefühle präzise erzeugen und abrufen zu können, ist wohl eine Kunst«, sagt sie. »In der Oper hilft uns Sängern dabei oft die unter die Haut gehende Musik.«

Vorstellungen: 6., 10., 17. und 20. November 2009

Karten sind erhältlich an der Tageskasse der Hamburgischen Staatsoper, unter der Telefonnummer 040 / 35 68 68, im Internet unter www.staatsoper-hamburg.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Die Welt reparieren“ unter den Sachbuch Top 10 des Monats

, Kunst & Kultur, Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis gemeinnützige GmbH

Zusammen mit der "Süddeutschen Zeitung" gibt der NDR die Sachbuchliste des Monats heraus. Eine hochkarätig besetzte Jury wählt Bücher aus Geistes-,...

Musik: Ein Teil der griechischen Seele

, Kunst & Kultur, Größenwahn-Verlag Frankfurt am Main

Das Wort, um das es geht, ist über 2500 Jahre alt und eins der wichtigsten für die Griechen. Die Musik! Für die Griechen »nicht einfach nur Musik....

Forum Tanzvermittlung

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Das FORUM TANZVERMITTLUNG ist ein offenes Angebot rund um das Thema Tanzvermittlung, das einen intensiven Austausch zu Vermittlungsfragen, Konzepten...

Disclaimer