Samstag, 24. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 664818

Fortschritt bei Reparaturarbeiten: Amsinckstraße eher befahrbar als geplant

Wasserrohrbruch Amsinckstraße: Baustellendauer verkürzt sich

Hamburg, (lifePR) - Die Bauarbeiten auf der Amsinckstraße schreiten rasant voran: Bereits am Mittwoch konnten die Reparaturarbeiten der Trinkwasserleitung abgeschlossen werden, die Transportleitung ist wieder in Betrieb. HAMBURG WASSER arbeitet derzeit unter Hochdruck an der Wiederherstellung der Oberflächen. Nach derzeitigem Stand ist mit einer Freigabe der Fahrbahn voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche zu rechnen.
Untersuchungen der Leitungen und des Fahrbahnuntergrundes haben ergeben, dass der Schaden nicht so groß ist, wie zunächst zu befürchten war. Schäden an anderen Leitungen liegen außerhalb der Fahrbahn im Gehwegbereich und beeinflussen eine Freigabe der Amsinckstraße für den Verkehr nicht.

Am Montagmittag war eine Hauptleitung, mit der Trinkwasser in die Innenstadt befördert wird, auf der Amsinckstraße Hausnummer 3/Höhe IBIS Hotel gebrochen. Dadurch war es kurzfristig zu einer Versorgungsunterbrechung in weiten Teilen der Innenstadt gekommen. Die Wassermengen und der große Druck der geborstenen Leitung waren die Ursache dafür, dass die Straße unterspült wurde und absackte – die Vollsperrung der Amsinckstraße stadteinwärts war die Folge.

Ein Update zum Fortschritt der Straßeninstandsetzung folgt am Freitag, 28.07.2017.

Hamburger Wasserwerke GmbH

HAMBURG WASSER ist der Gemeinschaftskonzern der Hamburger Wasserwerke GmbH und der Hamburger Stadtentwässerung AöR. Das Unternehmen versorgt rund zwei Millionen Menschen in der Hamburger Metropolregion mit bestem Trinkwasser und reinigt das Abwasser. Darüber hinaus bringt HAMBURG WASSER seine über 160-jährige Erfahrung in der Wasserwirtschaft in Projekten im In- und Ausland ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Stachelritter" in Güstrow unterwegs

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Er ist Fisch des Jahres 2018* in Deutschland und das zu Recht: Der Dreistachlige Stichling ist nicht nur äußerlich ein ganz besonderer heimischer...

"Alles gut überstanden": Entwarnung im Klinikum Christophsbad

, Energie & Umwelt, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Am Mittwochmittag, 21. Februar 2018, kam es auf der psychiatrischen Station PSY 2 zu einer Rauchentwicklung, da ein Patient seine Matratze in...

Klimaziele gemeinsam erreichen: Bremerhaven koordiniert EU-Projekt - Energieeffizienz in öffentlichen und privaten Gebäuden soll verbessert werden

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Heute und morgen treffen sich fast 40 Vertreterinnen und Vertreter von 18 Partnern aus sieben europäischen Ländern in Bremerhaven, um das Projekt...

Disclaimer