Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661778

Next Commerce Accelerator beruft Managementteam und startet Programm in Hamburg

Hamburg, (lifePR) - Nach einer erfolgreichen Startphase des gemeinsamen Next Commerce Accelerators (NCA) der Hamburger Sparkasse (Haspa) und der HSH Nordbank hat  das Management-Team seine Arbeit aufgenommen. Seit dem 1. Juli 2017 coachen  Alexander Fromm (CEO) und Christoph Schepan (COO) ausgewählte Start-up-Teams im Rahmen des Accelerator Programms, führen sie ersten möglichen Geschäftspartnern zu und unterstützen sie bei Folgefinanzierungen.
 
Alexander Fromm war viele Jahr im Management der RTL Mediengruppe tätig und hat dort auch den Auf- und Ausbau digitaler Geschäftsmodelle verantwortet. Seit 2010 ist er als Unternehmer und Investor aktiv und hat zahlreiche E-Commerce Start-ups beraten, diese mit aufgebaut, in sie investiert und Folgefinanzierungen realisiert.

Christoph Schepan ist Unternehmensberater und Software Entwickler. Er berät internationale E-Commerce Unternehmen wie Airbnb, Wundercar, Flio und 9flats in den Bereichen Technik, Produkt und M&A. Vorher war er unter anderem bei IBM.
 
Andreas Mansfeld, Generalbevollmächtigter der Haspa und Patrick Miljes, Leiter des Bereiches Unternehmenskunden der HSH Nordbank, die gemeinsam den NCA für ihre Handelskunden ins Leben gerufen haben, sind sich einig: „Wir freuen uns sehr mit Alexander Fromm und Christoph Schepan zwei Persönlichkeiten für den NCA gewonnen zu haben, die sich in ihren Fähigkeiten optimal ergänzen und bereits vielen E-Commerce Start-ups geholfen haben, ihren Weg zu gehen."
 
Der NCA sucht Start-ups mit handelsnahen Geschäftsmodellen, die ein erstes Produkt oder eine Dienstleistung vorweisen können und über starke Technologiekompetenz verfügen. Neben klassischen E-Commerce Angeboten stehen aber vor allem auch angrenzende Geschäftsideen aus den Bereichen Services, Advertising und Technology im Fokus.
 
„Das starke Interesse und Engagement unserer Investoren, Partner und Mentoren wie Edeka, Otto, Montblanc, Google, Amazon und Facebook, aber auch von vielen bereits erfolgreichen Internetunternehmern, wird hoch motivierte Gründerteams aus ganz Europa nach Hamburg holen“, sagt Alexander Fromm. „Dort werden wir helfen, deren Geschäftsideen schnell weiter auszubauen und sie für Folgefinanzierungen attraktiv zu machen.“
 
Im Rahmen des sechsmonatigen Programms bietet der NCA den Teams ein spezifisches Acceleration-Programm mit der aktiven Unterstützung durch das erfahrene NCA-Management, rund 200 Mentoren und ausgewählten Partnern – und attraktive Arbeitsplätze im Hot Spot betahaus im Schanzenviertel. Beschleunigend wirken auch der NCA-Zugang zu potenziellen Kunden und dadurch die Möglichkeit zu echten Markttests. Im Anschluss an das Programm wird ein weiterer Austausch über ein Alumni Programm sichergestellt. Darüber hinaus bietet der NCA auch noch Kapital bis zu 50.000 Euro für maximal  zehn Prozent der Unternehmensanteile an.
 
Interessierte Teams können sich noch bis zum 15. August 2017 auf www.nca.vc für das Programm in Hamburg bewerben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bundestagswahl: CDU in Friedensau deutlich vorne

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag errang in dem adventistisch geprägten Hochschulort Friedensau bei Magdeburg die CDU die Mehrheit der...

Landratswahl: Amtsinhaber Manfred Görig (SPD) holte 78,6 Prozent der Stimmen

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Bei der Landratswahl im Vogelsbergkreis erreichte Amtsinhaber Manfred Görig (SPD) einen Stimmenanteil von 78,6 Prozent. Der parteilose Friedel...

110 Jahre Klinikum Karlsruhe in der Moltkestraße

, Medien & Kommunikation, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Am 30. Juli 1907 wurde das neue Städtische Krankenhaus feierlich eingeweiht. Die Anlage galt zum dortigen Zeitpunkt als eine der modernsten und...

Disclaimer