Hanowski fehlt für 6 Wochen

(lifePR) ( Bergisch Gladbach, )
Auf dem Eis gewinnen die Haie, bezahlen aber aktuell für jeden Sieg einen teuren Preis. Stürmer Ben Hanowski hat während des 3:2-Penaltysieges gegen Bremerhaven verletzt. Nach knapp zehn Minuten im Spiel ist es passiert: Hanowski verletzte sich am Bein und wurde auf der Bank behandelt. Ein Versuch während des Powerbreaks, die Bewegungen auf dem Eis zu testen, ergaben schnell, dass das Spiel für ihn beendet ist. Die Diagnose am heutigen Montag: Ben Hanowski ist für 6 Wochen raus. Auch er wird das WinterGame verpassen.

Mit Hanowski: Die Verletztenliste wird länger

Die Verletztenliste wird immer länger: Obwohl Moritz Müller wieder zurückgekehrt ist und auch Austin Madaisky vorrausichtlich pünktlich wieder fit wird zum WinterGame, bricht das Verletztenpech nicht ab. Neben Pascal Zerressen, der sich im letzten Heimspiel verletzte, sind Marcel Müller, Steven Pinizzotto und Mike Zalewski bereits verletzt.

Fraglich, wer für das WinterGame nachrückt

Noch offen ist, wer für das WinterGame nachrückt. Die Optionen sind eine schnelle Genesung verletzter Spieler oder aber das Hochziehen der Förderlizenzspieler. Hier stünde als erste Wahl sicher Mick Köhler, der bereits 19 Saisonspiele in diesem Jahr für den KEC bestritt und 1 Vorlage erzielen konnte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.