Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62835

Weiße Wachsschicht schützt Zwetschgen vor dem Austrocknen

(lifePR) (Hamburg, ) Im Spätsommer beginnt die Zeit der Pflaumen und Zwetschgen. Damit die beliebten Früchte länger frisch bleiben, rät die Foodplattform essen-und-trinken.de sie in einer Papiertüte im Gemüsefach des Kühlschranks zu lagern. Außerdem sollte die weiße Wachsschicht erst kurz vor dem Verzehr abgewaschen werden. Sie schützt das Obst vor dem Austrocknen.

Da Zwetschgen wenig nachreifen, empfiehlt es sich, keine grünlichen Früchte zu kaufen. Wer sich auch später im Jahr noch über frischen Pflaumenkuchen freuen möchte, kann die Früchte übrigens auch einfrieren: einfach entsteinen und in einem Gefrierbeutel ins Eisfach legen. Tipp: Kurzes Vorgefrieren auf einem Blech verhindert Aneinanderkleben.

Mehr Informationen, Tipps, Tricks und Rezepte rund um das Thema "Pflaumen und Zwetschgen" gibt es unter www.essen-und-trinken.de/zwetschgen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: "Gemeinsam für eine offene und globalisierte Welt"

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt ist vom 21. bis 23. Mai zu politischen Gesprächen nach Kanada und in die USA gereist. Dort hat...

Roadshow der Diakonie ist am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 29. Mai 2017 an der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule in Reutlingen-Betzingen Station. Mitarbeitende...

Villeroy&Boch: Die PR-Fachfrauen über Herausforderungen, Veränderungen und Prioritäten

, Medien & Kommunikation, Villeroy & Boch AG

Jessika Rauch und Janna Wessel sind verantwortlich für die Kommunikation bei der Villeroy & Boch AG. Mit ihrer Arbeit haben sie sich um den Mynewsdesk...

Disclaimer