Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60288

ESSEN&TRINKEN mit kostenlosem Extraheft „Genießerland Baden-Württemberg“ / Bundesland mit den meisten Michelin-Sternen

(lifePR) (Hamburg, ) In keinem Bundesland stehen mehr Restaurant-Sterne am Himmel: Im Jahr 2008 vergibt der Restaurantführer "Guide Michelin" 59 Sterne an 54 baden-württembergische Restaurants. Das ist Deutschland-Rekord.

Die ganze kulinarische Vielfalt dieses Genuss-Landes porträtiert ESSEN&TRINKEN - das Magazin für gehobene Esskultur - jetzt in dem Extraheft "Genießerland Baden-Württemberg". Das 66-seitige Heft liegt der aktuellen ESSEN&TRINKEN-Ausgabe 9/2008 kostenlos bei.

Der Leser erfährt mehr über Wein, Bier, Holundersekt, Alb-Lämmer und -Büffel, Käse, Wurst und weitere Spezialitäten aus den verschiedenen Regionen von Hohenlohe über den Schwarzwald und den Bodensee bis hin zur Schwäbischen Alb. Vorgestellt werden zudem zehn kreative Köpfe, die in Baden-Württemberg kulinarisch viel bewegt haben.

Die ESSEN&TRINKEN-Ausgabe 9/2008 mit dem Extraheft "Genießerland Baden-Württemberg" ist ab dem 13. August für 3,70 Euro im Handel erhältlich.

www.essen-und-trinken.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ADRA-Großbritannien und Freiwillige schließen Paket-Aktion in Ghana ab

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Im Februar reisten 12 Freiwillige mit einem kleinen Team der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA-Großbritannien nach Ghana,...

Film "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" über Adventist Desmond Doss erhält 2 Oscars

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

APD Bei der 89. Oscar-Verleihung am 26. Februar im Dolby Theatre, Los Angeles, erhielt das Kriegsdrama „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung" von...

"Sieben Wochen ohne Sofort"

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg ruft zum Innehalten und Nachdenken auf. In der Fastenzeit setzt die Diakonie sieben Wochen lang vom 1. März...

Disclaimer