lifePR
Pressemitteilung BoxID: 418638 (Grimme-Institut)
  • Grimme-Institut
  • Eduard-Weitsch-Weg 25
  • 45768 Marl
  • http://www.grimme-institut.de
  • Ansprechpartner
  • Lars Gräßer
  • +49 (2365) 9189-24

Fachtagung zum Medienbildungstrend "Peer Education"

mekonet diskutiert in Gütersloh wie "Maxi den Moritz medienkompetenter macht"

(lifePR) (Gütersloh, ) Was ist dran an der Medienbildung durch Peer Education? Dieser Frage widmete sich heute, am 18. Juni, die mekonet Fachtagung "Wenn die Maxi den Moritz medienkompetenter macht - Medienbildungstrend Peer Education" im Medienzentrum Gütersloh. Neue Lern-, Medien- und Beteiligungsformen machen Peer Education zum - neu entdeckten - Trend, erklärte Dr. Ulrike Wagner vom JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (München) in einer Keynote. Peer Education beruht auf "Lernen durch und mit Gleichaltrigen", so dass Medienkompetenz lebensweltnah und auf Augenhöhe vermittelt werden kann - von Jugendlichen für Jugendliche, in schulischen und außerschulischen Kontexten. Denn dreht es sich um das Internet "suchen sie nur dort Hilfe, wo sie auch Kenntnisse der Umgangsformen im Social Web vermuten", so Wagner.

Mit diesen Peer Education-Ansatz setzten sich rund 60 Gäste, u.a. Medienpädagog(inn)en, Lehrer(innen) und andere Multiplikator(inn)en der Medienbildung, innerhalb aktueller Veranstaltungsformate auseinander: Eine Fishbowl-Diskussion brachte neben den Expert(inn)en Dr. Ulrike Wagner (JFF), Adrian Jagusch (juuuport) und Isabel Venne (Eigensinn e.V.) auch Teilnehmer(innen) auf das Podium, um vor allem über Resonanz und Nachhaltigkeit von Peer Education Projekten sowie die Akzeptanz von Peers zu diskutieren.

Am Nachmittag folgte ein rotierendes Plenum, bei dem Peer Education- Projekte aus Nordrhein-Westfalen ihre Praxis-Erfahrungen vermittelten. Als "Medienscouts" oder "CyberCops" helfen Schüler(innen) anderen Schüler(inne)n. Ebenfalls vertreten waren "Jugendliche beraten Jugendliche" bei der Nummer gegen Kummer und die Kampagne "Dein Spiel, dein Leben" zur Nutzung von Online-Games.

Zur mekonet Fachtagung ist auch die mekonet kompakt Ausgabe "Peer Education in der Medienbildung auf einen Blick" erschienen. Auf sechs Seiten werden die Anstöße zur Partizipation, die Rolle der Peers sowie Potenziale und Grenzen erläutert. Zudem sind ausgewählte Peer- Aktivitäten auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene vorgestellt und weiterführende Literatur verlinkt. Die Ausgabe ist als PDF unter www.mekonet.de/kompakt abrufbar oder als gedruckte Broschüre kostenlos bestellbar.

mekonet veranstaltete die Fachtagung in Kooperation mit dem Medienzentrum Gütersloh im Kreishaus Gütersloh. Es moderierte Max von Malotki, freier Autor und WDR-Moderator. mekonet, das Medienkompetenz-Netzwerk NRW, bietet Multiplikatoren und Einrichtungen der Medienbildung in Nordrhein-Westfalen verschiedene Beratungsangebote, Orientierungshilfen und Informationsmaterialien rund um die Förderung von Medienkompetenz.

mekonet wird gefördert von der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien Nordrhein-Westfalen und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Verantwortlich für die Konzeption und Durchführung ist das Grimme-Institut.

· Web: mekonet.de/veranstaltungen
· Facebook: facebook.com/mekonetnrw
· Twitter: twitter.com/mekonet