Sonntag, 23. Juli 2017


  • Pressemitteilung BoxID 630239

KfW Bankengruppe und GRENKE unterzeichnen Globaldarlehen über 100 Mio. Euro zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen

Baden-Baden, (lifePR) - .

- Ab Januar können kleine und mittlere Unternehmen von attraktiven Leasingkonditionen für betriebliche Neuanschaffungen profitieren

- Partnerschaft zwischen der KfW Bankengruppe und GRENKE ermöglicht bundesweiten Zugang zu den Fördermitteln

- Mit dem Globaldarlehen erweitern die KfW Bankengruppe und GRENKE ihre bestehende Zusammenarbeit im Bereich der Existenzgründungsfinanzierung

Die KfW Bankengruppe und die GRENKE AG haben heute einen Globaldarlehensvertrag für Leasingfinanzierungen über 100 Mio. EUR in der KfW in Frankfurt a/M abgeschlossen. Damit können bundesweit kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler und Gründer von attraktiven Leasingkonditionen durch die GRENKE AG und die KfW bei betrieblichen Neuanschaffungen profitieren.

Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender der GRENKE AG: "Die Zusammenarbeit mit kleinen- und mittelständischen Unternehmen ist Bestandteil unserer DNA. Seit 2010 bieten wir in diesem Segment eine günstige Finanzierung mittels Fördergutscheinen an und konnten rund 21.000 Leasingverträge abschließen. Wir freuen uns sehr, diese Expertise nun bundesweit KMU zur Verfügung zu stellen."

Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW: "Durch das Globaldarlehen an GRENKE profitieren bundesweit mehr als 10.000 Klein- und Kleinstunternehmen bei der gewerblichen Leasingfinanzierung durch die KfW-Förderung. Neben dem klassischen Bankkredit können die Unternehmer nun auch bei kleineren Investitionen zwischen einer Kreditfinanzierung und Leasing wählen - zu günstigen KfW-Zinsen."

Die Abwicklung ist einfach: Der Unternehmer erhält einen sogenannten Fördergutschein direkt bei GRENKE. Er füllt ihn aus und reicht ihn zusammen mit dem Leasingantrag bei der GRENKE AG ein. Mit Abschluss des Leasingvertrags wird der Fördergutschein eingelöst und der individuelle, von Raten und Laufzeiten abhängige Förderbetrag dem Leasingkunden vorab und in einer Summe gutgeschrieben. Förderberechtigt sind Gewerbeunternehmen und Angehörige freier Berufe mit einem Jahresumsatz von bis zu 500 Millionen Euro, die ihren Sitz in Deutschland haben. Private Anschaffungen sind von einer Förderung ausgenommen.

KfW Bankengruppe

Die KfW ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung arbeitet die KfW im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland und der Bundesländer an der Verbesserung ökonomischer, sozialer und ökologischer Lebensbedingungen weltweit. Um dies zu erreichen, hat sie allein im Jahr 2015 Mittel in Höhe von insgesamt 79,3 Mrd. EUR zur Verfügung gestellt, wovon 37 % in Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und zum Kampf gegen den Klimawandel flossen. Sie refinanziert ihr Fördergeschäft fast vollständig über die internationalen Kapitalmärkte. 2016 nahm die KfW zu diesem Zweck rd. 72 Mrd. EUR an den Kapitalmärkten auf.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kfw.de

GRENKE AG

Die GRENKE Gruppe ist ein breit diversifizierter Anbieter von effizienten Services in den Bereichen Small-Ticket-IT-Leasing, Factoring und Bank für kleinere und mittlere Unternehmen. Darüber hinaus bietet die GRENKE Bank Privatkunden auch klassische Online-Dienstleistungen.

Im Bereich des Small-Ticket-IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks, Kopierer, Drucker oder Software mit relativ kleinen Objektwerten, nimmt die banken- und herstellerunabhängige GRENKE Gruppe eine führende Marktposition in Europa ein. Die GRENKE Gruppe ist in 30 Ländern aktiv und beschäftigt über 1100 Mitarbeiter.

Die GRENKE AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und gehört dem SDAX an. Die Aktien der GRENKE AG sind an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel GLJ, ISIN DE000A161N30, notiert.

Informationen zur GRENKE AG und zu den Produkten sind im Internet abrufbar unter: http://www.grenke.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vertreterversammlung genehmigt Jahresrechnung

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

„Die Einnahmen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bayern Süd sind seit mehr als sechs Jahren in Folge gestiegen“, so Günter Zellner, Vorsitzender...

Augenlasern – Private Krankenkassen müssen Kosten erstatten – Auch für OPs aus der Vergangenheit !

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Es erstaunt die Anwälte von CLLB Rechtsanwälte, wie schwer sich verschiedene private Krankenversicherunge­n damit tun, die jüngere Rechtsprechung...

Landrat Görig: Gute Gründe

, Finanzen & Versicherungen, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Es gibt mehrere Gründe, warum der Vogelsbergkreis keine Kredite aus dem Hessischen Investitionsfonds beantragt hat“, erklärt Landrat Manfred...

Disclaimer