lifePR
Pressemitteilung BoxID: 205444 (Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH)
  • Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH
  • Ulmenstraße 24
  • 71069 Sindelfingen
  • http://www.stahl-waeschereimaschinen.de
  • Ansprechpartner
  • Rainer Leddin
  • +49 (7031) 73840

Neue Atoll-Generation von Stahl

(lifePR) (Sindelfingen, ) Nicht nur ein so genanntes Facelifting, sondern ein regelrechtes Innovationsbündel erhielt die Waschmaschinen-Baureihe Atoll des Sindelfinger Wäschereimaschinen-Hersteller Stahl. Daher wird die Baureihe nun als die dritte Atoll-Generation bezeichnet.

Die neue Stahl WashPerformance

Kernstück der Innovationen ist die Stahl WashPerformance, ein Paket an technologischen Weiterentwicklungen moderner Waschtechnik. Ein Beispiel ist das hydrodynamische Wasserdurchflutungssystem Speed Flow. Es sorgt für wechselnde Durchflutungsintensitäten während des Waschvorgangs, was sich in geringerem Waschmittel- und Wasserverbrauch niederschlägt und die Waschdauer verkürzt. Erzielt wird dies im Wesentlichen durch eine ebenso geniale wie einfache Idee. Die runde Waschtrommel dreht sich nicht wie üblich in einer runden Außentrommel, sondern diese ist geometrisch optimiert.

Noch mehr Wasser spart man durch das Puls Pendelüberlauf-Spülverfahren, das die Schmutz- und Chemiepartikel von der Oberfläche der Waschlauge wirkungsvoll entfernt. Dadurch kommt diese Schicht beim Spülen nicht mehr in Kontakt mit der schon sauberen Wäsche und der Betreiber spart sich bei den meisten Programmen einen kompletten Spülgang. Alle Waschmaschinen von Stahl sind mit dem Puls-Verfahren ausgestattet.

Nicht Wasser, sondern Heizenergie wird eingespart durch die SWI Spezialwärme-Isolierung, die der Außentrommel eine Art Thermo-Effekt beschert. Die Wärme der aufgeheizten Waschlauge bleibt durch die Isolierung innerhalb der Trommel, statt sich wie sonst in die Umgebung zu verflüchtigen.

Den vierten Trumpf der Stahl WashPerformance stellt die Eco-Trommel dar. Sie ist mit einer Trichterlochung versehen, die durch ihre sanften Radien nicht nur die Wäsche schont, sondern durch die hohe Zahl an Löchern und deren Größe gleichzeitig auch den zügigen Abfluss der Lauge und eine gute Durchflutung der Wäsche sicherstellt. Dies wird zusätzlich forciert durch die gelochten Schöpfrippen, die die Waschmechanik noch effizienter gestalten.

Waschschleuder-Maschine Atoll jetzt in 13 Größen

Stahl stellt auf diversen Fachmessen diese neue Generation seiner erfolgreichen Waschschleuder-Maschinen vor. Die Atoll werden jetzt in 13 Größen von 5,5 kg, 7,7 kg, 10, 12, 14, 19, 22, 29, 35, 45, 60, 80 kg und 110 kg Füllgewicht produziert. Das neueste Modell mit 29 kg erfährt derzeit seine Markteinführung.

Allen gemeinsam ist der ebenfalls verbesserte Antrieb. Dieses von Stahl entwickelte wartungsfreie Power-Transmission-System PTS 3 verbraucht nur so viel Energie wie für die jeweilige Tätigkeit gerade benötigt wird, z. B. reduziert sich der Stromverbrauch beim Schleudern, je trockener die Wäsche wird. Das PTS 3 mit dem zukunftsweisenden Effizienzmotor reduziert Stromspitzen, erkennt und kontrolliert Unwuchtsituationen, sorgt für ein geräuscharmes Arbeiten, für stufenlos regelbare Wasch- und Schleuderdrehzahlen, für den sanften Anlauf der Trommel sowie für deren verschleißfreies schnelles Abbremsen ohne mechanische Bremselemente.

Ab der 10-kg-Größe sind die Waschmaschinen von Stahl mit dem neuen XL-Edelstahl-Ablaufventil ausgestattet. Es ist groß dimensioniert und mit einer Stufengeometrie ausgestattet, wodurch das Ablagern von Schmutz und Verklemmen von Fremdkörpern verhindert wird. Es ist wasser- oder luftgesteuert und bleibt somit selbst bei Stromausfall geschlossen.

Nach Auffassung des Familien-Unternehmens bietet die dritte Generation der Atoll-Reihe durch ihre Effizienz enorme Vorteile bei der Einsparung von Zeit, Energie, Waschmittel und Wasser. Als Resultat daraus seien der Umweltschutz und die Wirtschaftlichkeit als Gewinner zu sehen.