Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137130

Konzernvorstand Dr. Herbert Schmitz geht Ende Februar in den Ruhestand

Oliver Schoeller wird COO und CIO / Michael Kurtenbach übernimmt Personalressort

(lifePR) (Köln, ) Dr. Herbert Schmitz, Chief Operating Officer (COO) und Personalvorstand des Gothaer Konzerns, wird nach Vollendung des 60. Lebensjahres Ende Februar 2010 in den Ruhestand gehen. Die Aufsichtsräte haben beschlossen, dass Oliver Schoeller (38) ab März 2010 als Chief Operating Officer und Chief Information Officer für die betriebswirtschaftlichen Prozesse und die Informationstechnologie im Unternehmen verantwortlich ist. Schoeller ist vom Aufsichtsrat in die Vorstände der Gothaer Finanzholding AG, Gothaer Allgemeine Versicherung AG, Gothaer Krankenversicherung AG, Gothaer Lebensversicherung AG und ASSTEL Lebensversicherung AG bestellt worden. Michael Kurtenbach (46) erhält ab März 2010 zusätzlich zu seiner Position als Vorstandsvorsitzender der Gothaer Krankenversicherung die Verantwortung für das Ressort Personal. Er wurde von den Aufsichtsräten der Gothaer Finanzholding AG und der Gothaer Allgemeine Versicherung AG zum Arbeitsdirektor bestellt.

Mit Dr. Herbert Schmitz verlässt ein erfahrener Manager nächstes Jahr die Gothaer: Der promovierte Diplom-Kaufmann trat 1981 in das Unternehmen ein und ist seit 1987 Mitglied des Vorstands. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen auf den Gebieten Personal, Organisation und Unternehmensentwicklung. Viele Veränderungen im Gothaer Konzern gehen auf seine Initiative zurück und wurden maßgebend von ihm mit gestaltet. So z. B. die Fusion mit der Berlin-Kölnische Versicherung, die Zentralisierung der Gothaer Gesellschaften am Standort Köln-Zollstock oder der Aufbau des Gothaer Kundenservice Center in Köln-Mühlheim. Heute bekleidet er das Amt des Personalvorstands und des Chief Operating Officer. "Es ist Herrn Schmitz zu verdanken, dass sich der Gothaer Konzern mit seinen internen Strukturen stets rechtzeitig auf Marktveränderungen einstellte. Er hat in mehr als 22 Jahren Vorstandsarbeit nachhaltig zum Erfolg des Unternehmens beigetragen", fasst Vorstandsvorsitzender Dr. Werner Görg die Verdienste von Schmitz zusammen.

Schoeller ist seit Oktober 2008 Leiter der Betriebsorganisation im Gothaer Konzern und hat seitdem einen großen Beitrag zur weiteren Entwicklung der Serviceorganisation und Kostenposition des Unternehmens geleistet. Zuvor war Schoeller Managing Director bei der Unternehmensberatung Baldwin Bell Green und leitete dort weltweit das Ressort Versicherungen. Er war bereits in dieser Funktion in strategischen Projekten für den Gothaer Konzern als Berater tätig und hat unter anderem an der Weiterentwicklung der Konzernarchitektur mitgewirkt. Vor Baldwin Bell Green war Schoeller Unternehmensberater bei Mitchell Madison Group in Frankfurt, New York und London. Zukünftig wird Schoeller die Ressortverantwortung für das Gothaer Kundenservice Center sowie die Verantwortung für die Konzernfacharchitektur, die Betriebsorganisation und die Informationslogistik als Chief Operating Officer wahrnehmen. Schoeller wird ebenfalls die bislang von Kurtenbach wahrgenommene Ressortverantwortung für die Informationstechnologie (Chief Information Officer) übernehmen.

Diplom-Kaufmann Michael Kurtenbach ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender der Gothaer Krankenversicherung AG. Er hat den Krankenversicherer in dieser Zeit maßgeblich nach vorne gebracht: Das Neugeschäft steigt 2009 im sechsten Jahr in Folge und die Anzahl versicherter Personen wächst kontinuierlich. Kurtenbach ist seit 1999 im Gothaer Konzern tätig und war vor seiner Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender Generalbevollmächtigter für die Bereiche Controlling und Rechnungswesen im Konzern.

Gothaer Versicherungsbank VVaG

Der Gothaer Konzern ist mit mehr als vier Milliarden Euro Beitragseinnahmen und rund 3,5 Mio. versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sicherheitsrisiko mobile Apps

, Medien & Kommunikation, mso - medienservice online

Smartphones und Tablets sind für viele aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch die Apps darauf, die das Leben so manches Mal leichter machen,...

Nur noch bis 31. März: Freiwillige Beiträge für 2016

, Medien & Kommunikation, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Freiwillige Beiträge für das Jahr 2016 müssen spätestens bis zum 31. März 2017 eingezahlt sein. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen...

Significant price reductions for large format advertising prints

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

Just in time for the start of the exhibition season, Onlineprinters has reduced the prices for various large format print products. Customers...

Disclaimer