Benefiz mit breiter prominenter Unterstützung und Brandenburgs Rekordspendensumme

Fünfte Deutsche Parkinson Gala voller Erfolg

(lifePR) ( Blankenfelde, )
Sein Auftritt war der Höhepunkt des Abends: Bei der fünften TULIP-Benefiz-Gala für Parkinson-Betroffene gab der Musikentertainer Roland Kaiser ein exklusives Live-Konzert, um auf die unheilbare Krankheit aufmerksam zu machen.

Stephan Goericke, Potsdamer Unternehmer und Initiator der Gala, war zufrieden: Bei der glamourösen Veranstaltung im Van der Valk Hotel Berlin Brandenburg spendeten die 450 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft - darunter Promis wie Ex-Profiboxer Axel Schulz, Top-Model Franziska Knuppe, Schauspieler Herbert Köfer, Moderator Max Schautzer, Musical-Star Franziska Schuster - die höchste Spendensumme in Brandenburg von insgesamt 47.500 Euro. Sie erlebten einen emotionalen Abend.

Ein weiterer Höhepunkt war der persönliche Brief des von Parkinson betroffenen US Schauspielers Michail J. Fox, der dem Veranstalter herzlich für sein Engagement dankte. Das eigens von Udo Lindenberg gestiftete Bild ging für 9.000 Euro bei der Versteigerung an einen glücklichen neuen Besitzer.

Die gesammelten Gelder des Abends sollen für die weitere Entwicklung alternativer Behandlungsmethoden, Therapien und der Unterstützung von Parkinson-Betroffenen eingesetzt werden. Goericke kündigte für 2015 bereits die sechste Gala in Folge an. Sein Ziel: "Wir machen weiter bis der Kampf gegen Morbus Parkinson gewonnen ist."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.