Einfach wieder Mann selbst sein

Die neue ContactSkin® for men Frisurenkollektion 2020

(lifePR) ( Fürth, )
Modetrends? Das neuste Must-Have beim Styling? Der angesagte Look der Saison? Individualität und sicheres Auftreten werden zum Ausdruck der eigenen Haltung. So verliert Mode ihre Belanglosigkeit und wird zum selbstbewussten Statement. Gibt es also überhaupt  d e n  Frisuren-Trend für 2020?  Auf jeden Fall will Man(n) nach wie vor gepflegt aussehen. Er will eine unkomplizierte Frisur, die seinen Typ unterstreicht und alles mitmacht. Vor allem soll das Styling einfach sein. Gar nicht so leicht für die, die von Natur aus nicht mit vollem Haar gesegnet sind, sondern eher mit lichten Stellen zu kämpfen haben. Die Looks der neuen Frisurenkollektion 2020 von ContactSkin® zeigen in immer neuen Varianten von lässig bis cool, von businesstauglich bis modemutig, dass mit dem innovativen Haarhaut-Haftsystem kein Frisurenwunsch offenbleiben muss.

Der Trend, wenn es denn einen gibt, geht klar wieder zurück zum maskulinen Auftritt. Zu erleben sind Frisuren mit schönem Volumen und natürlicher Bewegung, dazu dezente Farbeffekte, raffinierte Details und dynamische Stylings. „Bewegte oder gar lockige Frisuren sind die Key-Looks. Das Deckhaar ist dabei etwas länger, die Seiten je nach Gesichtsform kürzer oder sogar rasiert. Auch Ponys mit einer harten Kontur spielen eine immer größere Rolle,“ weiß GFH Zweithaar-Stylistin Janette Dietrich vom Shooting zu berichten. Männer suchten nach Haarschnitten, die wandelbar sind und mit denen sie in ihrem schnelllebigen Alltag zwischen Business und Sport, Familie oder Date mit wenigen Handgriffen überzeugen können. Die ContactSkin®-Looks 2020 passen in keine Schublade, feiern keinen Einheitslook, sondern bieten viel Raum für persönliche Facetten und individuelle Umstylings. Besonders in Sachen Frisur möchte der Mann aktuell seinen eigenen, authentischen Stil präsentieren.

Das innovative Haarhaut-Haftsystem ContactSkin® aus Echthaar erlaubt mit seinem in Dichte, Länge und Farbnuancen vielseitigen Angebot, die Verwirklichung nahezu grenzenloser Frisurenideen. Es bleibt für Wochen fest mit der Kopfhaut verbunden und lässt sich waschen, föhnen und stylen wie das eigene Haar. Haarlänge und -farbe sind dabei frei wählbar. So wird ContactSkin® die Lösung der Wahl für jeden aktuellen Look.

Die ContactSkin®-Fachstudios erhalten begleitend zur neuen Kollektion jede Menge kommunikative Unterstützung: Ein neuer Katalog, Poster und Roll-up präsentieren die attraktiven Männer-Modelle mit ihren abwechslungsreichen Styles. Das zur Verfügung gestellte entsprechende Bild- und Video-Material ist für die eigene Werbung vor Ort einsetzbar. Und selbstverständlich finden die starken Typen auch ihren prominenten Platz auf der Website contactskin.de, auf der die Kunden den in ihrem Postleitzahlengebiet registrierten Händler ausfindig machen können. Werbeaktivitäten für ContactSkin® auf Google Adworks und in den sozialen Medien runden die Kommunikationsstrategie ab.

ContactSkin® - natürlich, unsichtbar und absolut sicher

ContactSkin® basiert auf einer dünnen, transparenten, atmungsaktiven Membran, in die die gewünschte Menge Haare aufwändig von Hand eingestochen wird. Anders als herkömmliche, oft rutschende und schlechtsitzende Toupets ist die ContactSkin®-Haarhaut für Wochen fest und sicher mit der Kopfhaut verbunden. Nach einer Aklimatisierungsphase von nur einem Tag hält das Haarteil jeder Bewegung und sogar festem Zug stand. Haarewaschen - am besten mit dafür vorgesehenen Spezialpflegeprodukten - Duschen, Schwimmen oder Saunen sind jederzeit problemlos möglich. Sogar Schwitzen beim Sport kann der atmungsaktiven ContactSkin®-Haarhaut nichts anhaben. Alle vier bis sechs Wochen steht dann ein Friseurbesuch bei einem ContactSkin®-Studio an, bei dem ein Profi das Haarteil löst und durch ein Neues ersetzt.

Endlich wieder Haare - so funktioniert’s!

Bei einem ersten Termin bestimmt der ContactSkin®-Spezialist die exakte Größe des benötigten Haarteils bzw. der Haar-Segmente, die Dichte und die gewünschte Farbe. Beim zweiten Besuch kann der Haarersatz dann appliziert werden. Dafür schneidet der Zweithaar-Profi mit Hilfe der individuell für den Kunden angefertigten Schablone die ContactSkin®-Haarhaut auf die benötigte Größe zu. Bei Geheimratsecken etwa werden aus der Haarmembran kleine Elemente ausgeschnitten und passgenau in die Kahlstellen integriert. Nach der Rasur noch eventuell vorhandener Rest-Härchen und gründlicher Reinigung wird ein hautfreundlicher Spezialkleber sorgfältig auf die Kopfhaut aufgetragen und das Haarteil anschließend wie ein Abziehbild auf die kahle Stelle aufgerollt. Lediglich einen Tag nach dem Aufbringen sollte das Haarteil nicht mit großen Mengen Wasser in Berührung kommen, damit es anschließend bei allen auch wassersportlichen Aktivitäten wirklich hält.

Noch schneller geht es mit ContactSkin®SPEED

Mit einer schnellen Variante bekommen Männer auf Wunsch in noch kürzerer Behandlungszeit wieder volles Haar: Bei der patentierten Methode ContactSkin®SPEED ist die hautfreundliche Haftemulsion bereits auf dem Folienteil aufgetragen. Der Zweithaar-Spezialist im Fachstudio muss nur noch die Schutzfolie abziehen, schon kann er die neue Haarfülle passgenau auf die Kopfhaut aufbringen.

Nach und nach mehr Fülle - kein Problem!

Wer sich für ContactSkin® entscheidet, kann einen zusätzlichen Vorteil nutzen, der im Systemcharakter des innovativen Haarersatzes liegt: Da das Haarteil alle vier bis fünf Wochen gelöst und gewechselt wird, kann der Träger ein Nachwachsen der Haare simulieren. Der ContactSkin®-Friseur wird dafür Schritt für Schritt Lücken füllen bzw. bei Haardichte und/oder -länge zulegen. Träger und Umfeld gewöhnen sich so nach und nach an das neue Erscheinungsbild. Diskreter kann eine Typveränderung nicht ausfallen!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.