Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland

WM-Stadien mit modernster Türtechnik von GEZE ausgestattet

(lifePR) ( Leonberg, )
Von Ende Juni bis Mitte Juli 2011 findet nun bereits zum sechsten Mal die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft statt. Stolzer Gastgeber der diesjährigen Weltmeisterschaft ist Deutschland und nach der erfolgreichen Fußball-WM der Männer 2006, kann man auch 2011 auf ein Sommermärchen hoffen. Die letzten beiden Frauen-Weltmeisterschaften wurden bereits von den deutschen Frauen gewonnen und der anhaltende Erfolg der Mannschaft verspricht eine erfolgreiche Weltmeisterschaft im eigenen Land. Die neun Spielorte, an welchen die 16 weltbesten Frauenfußball-Nationalmannschaften aufeinander treffen, überzeugen mit Stadien, die ein Höchstmaß an Funktionalität, Sicherheit und Design bieten. Mit modernster Türtechnik trägt GEZE zur Sicherheit und zum Komfort in den Stadien der Frauen-WM bei.

Sicherheit, Komfort und Design mit Türtechnik von GEZE

Die innovative Funktionalität, die Leistungsfähigkeit und das herausragende Design der Türtechnik von GEZE kommen in einem Großteil der WM-Stadien zum Einsatz und sorgen für Komfort und Sicherheit der Menschen und Gebäude. GEZE Türschließer an den Eingängen und Innentüren der Stadien verwirklichen vielfältige optische und technische Möglichkeiten. Beispielsweise die im Dresdner WM-Stadion verbauten Obentürschließer als Feststellanlagen für Feuer- und Rauchschutztüren mit integrierten Rauchschaltern. Im Brandfall löst das System automatisch die elektromechanische Feststellung, so dass die Türen des Stadions schließen und sich Feuer und Rauch nicht ausbreiten können. Im Brandfall sorgt die integrierte Schließfolgeregelung für das folgerichtige und dichte Schließen der Türflügel. Denn brennende Teile des Stadions müssen rauchdicht eingegrenzt werden, damit sich die Flammen nicht weiter im Gebäude ausbreiten können.

Automatische Türsysteme von GEZE bieten barrierefreien Begehkomfort und Sicherheit

Die Automatischen Türsysteme von GEZE bieten passgenaue Lösungen für die vielfältigen Anforderungen in einem Fußballstadion. Vom Eingangsbereich über die Zugänge zu den Zuschauerbereichen bis hin zu Rauchschutztüren bietet GEZE Türsysteme, bei welchen hohe Leistungsfähigkeit, Sicherheit, Komfort und Design an erster Stelle stehen. Zudem bieten die automatischen Türsysteme den Stadionbesuchern barrierefreien Begehkomfort und kommen ganz besonders den Bedürfnissen von mobil eingeschränkten oder schwächeren Menschen entgegen.

Automatische Türsysteme in WM-Stadien müssen auch bei einem hohen Publikumsverkehr zuverlässig eine sichere und komfortable Begehung der Türen gewährleisten. Hierfür eignen sich die Antriebe von GEZE ganz besonders, die in den WM-Stadien in Leverkusen, Augsburg, Sinsheim und Mönchengladbach zum Einsatz kommen. Beispielsweise die automatischen Türantriebe der Baureihen ECdrive und TSA, welche auch in der Rhein-Neckar-Arena den über 25.000 Zuschauern zuverlässigen Begehkomfort und Sicherheit bieten. Insgesamt vier WM-Partien werden in dem Stadion in Sinsheim ausgetragen. Die rauchdichte Schiebetüranlage Slimdrive SL-RD von GEZE sorgt dafür, dass sich im Brandfall der Rauch nicht im Stadiongebäude ausbreiten kann und bietet somit zusätzliche Sicherheit.

Maximale Transparenz und Design mit Glaslösungen von GEZE

Produkte von GEZE verbinden innovative Funktionalität und Leistungsfähigkeit mit herausragendem Design. Glaslösungen für Fassaden, Trennwände und Türen gewinnen dabei in öffentlichen Gebäuden immer stärker an Bedeutung. Sie erfüllen höchste Ansprüche sowohl an Design als auch an innovative Funktionalität. Dies ist auch bei der GEZE Karusselltür der Fall, die den VIP-Gästen den Zutritt zur BayArena in Leverkusen gewährt. Sie verbindet komfortable Begehbarkeit mit erstklassigem GEZE Design. Zudem schafft sie einen zugluftfreien Eingangsbereich, bei dem Lärm, Schmutz und Staub draußen bleiben müssen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.