Gesundheit Nord: Patientenseminar zu Knie- und Hüftarthrose

Informationen und Beratung am 24. April am Klinikum Bremen-Ost - Beginn 15 Uhr

(lifePR) ( Bremen, )
Viele Menschen kennen es und leiden, oft über Jahrzehnte, unter Schmerzen und eingeschränkter Lebensqualität: Arthrose in Knie und Hüfte. Sie betrifft längst nicht mehr nur ältere Menschen, auch Junge leiden unter dem schmerzhaften Gelenkverschleiß. Doch häufig muss das nicht sein. Die Gesundheit Nord lädt Betroffene und Interessierte am 24. April zu einem Patientenseminar ein, in dem Experten des Bremer Klinikverbunds über Entstehung, Vorsorge und operative Behandlungsmethoden informieren.

Prof. Dr. Michael Hahn, Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Klinikum Bremen-Mitte, Leitender Oberarzt Jan Thies und Dr. Richard Delebinski, der am Standort Bremen-Ost den Fachbereich Unfallchirurgie und Orthopädie leitet, erklären am Samstag, 24. April, was eine Arthrose ist und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Außerdem besteht für die Besucher Gelegenheit, sich von den Medizinern individuell beraten zu lassen und Fragen zu stellen. Zudem besteht im Rahmen einer Industrieausstellung die Möglichkeit, Exponate von künstlichen Knie- und Hüftgelenken sowie Knochenzement aus der Nähe zu betrachten.

Das Patientenseminar zu Knie- und Hüftgelenksarthrose am Samstag, 24. April, beginnt um 15 Uhr im Haus im Park auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Ost und endet gegen 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.