Zukunft der ATPMannschaftsWM offenbar langfristig gesichert

POWER HORSE World Team Cup: "Wir sind gekommen, um zu bleiben."

(lifePR) ( Erkrath, )
Die Zukunft der Düsseldorfer Tennis‐Mannschaftsweltmeisterschaft ist offenbar langfristig gesichert. "Wir kommen nicht einmal - und verschwinden dann wieder", sagte der Geschäftsführer des neuen Titelsponsors POWER HORSE, Thomas Königsbauer, in einem Exklusivinterview beim Internetportal spobox.tv, "wir sind gekommen, um zu bleiben." Das Gespräch mit Königsbauer und Turnierdirektor Dietloff von Arnim wird von dem Sender ab Dienstag, 22. März, 11 Uhr, auf seiner Web‐Plattform www.spobox.tv ausgestrahlt.

POWER HORSE, ein Energiedrink‐Hersteller aus dem österreichischen Linz, hatte im Januar einen zunächst für das Jahr 2011 befristeten Sponsorenvertrag mit den Turniermachern im Rochusclub abgeschlossen. Doch die Firma strebt eine Partnerschaft deutlich über diese Saison hinaus an: "Wir gehen davon aus, dass wir den Vertrag verlängern werden und hoffen auf eine tolle Veranstaltung im Mai", sagte Königsbauer. Die anfangs nur einjährige Vertragslaufzeit habe damit zu tun gehabt, so Königsbauer, "dass in der turbulenten Situation im Januar erst einmal nur dies fixiert werden konnte. Für mehr war gar keine Zeit."

Für die Firma sei Tennis der populärste Einzelsport überhaupt, ein Sport, "der perfekt zu unserem Produkt passt." Bei der Entscheidung für das Sponsorenengagement habe wesentlich der "starke globale Medienauftritt" eine Rolle gespielt, sagte Königsbauer: "Wir zielen auf einen höheren Bekanntheitsgrad rund um die Welt - überall dort, wo Spiele ausgestrahlt werden."

Der POWER HORSE World Team Cup, dessen Ende im letzten Dezember bereits besiegelt schien, werde sich mit dem Wechsel des Titelsponsors noch stärker auf jüngere Zielgruppen fokussieren, erklärte Turnierdirektor Dietloff von Arnim in dem spobox.tv‐Gespräch: "Das tun wir in enger Abstimmung mit unserem neuen Partner aus Österreich, aber auch mit anderen Sponsoren." Von Arnim erklärte, die Nachfrage internationaler Fernsehanstalten habe in den letzten Wochen angezogen, auch Fans fragten verstärkt nach Karten: "Die Attraktivität des Turniers ist wirklich ungebrochen."

Der Turnierchef zählt bei der vom 15. bis 21. Mai 2011 stattfindenden Weltmeisterschaft besonders auf einen starken Heimauftritt des deutschen Teams: "Unsere Mannschaft hat im Rochusclub nie enttäuscht und immer starke Ergebnisse geliefert", sagte von Arnim, "Patrik Kühnen hat als Teamchef dafür gesorgt, dass Deutschland immer als echtes Team aufgetreten ist." Von Arnim erklärte, dass zu den acht Teams im Mai neben Gastgeber Deutschland - mit einer Wild Card - dann auch Davis Cup‐Champion Serbien gehören werde.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.