Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547004

So schützen Sie sich vor einem Blitzschlag

(lifePR) (Berlin, ) Blitze häufen sich insbesondere in den Sommermonaten, wenn sich nach heißen Tagen Wärmegewitter entladen. Die deutschen Sachversicherer haben allein im vergangenen Jahr rund 340 Millionen Euro für Schäden durch Blitze und Überspannung gezahlt. In der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung registrierten die Versicherer insgesamt 410.000 Schadenmeldungen, das waren 90.000 Fälle mehr als im Vorjahr. Die Kosten für die Blitz- und Überspannungsschäden stiegen damit um 100 Millionen Euro. Blitze sind aber auch eine Gefahr für Leib und Leben. Nicht nur der direkte Einschlag, sondern auch das Berühren von metallenen Leitungen, durch die gerade ein Blitzstrom fließt, kann schwere Verletzungen hervorrufen. Die Energie kann sogar von einem Baum oder einem anderen getroffenen Gegenstand auf den Menschen überspringen. Wie man sich schützen kann, finden Sie unter: http://www.gdv.de/2015/07/so-schuetzen-sie-sich-vor-einem-blitzschlag/

Mehr Informationen zu den aktuellen GDV-Zahlen - der Blitz-Bilanz 2014 finden Sie unter: http://www.gdv.de/2015/07/versicherer-leisten-340-millionen-euro-fuer-schaeden-durch-blitze/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Designpreis “Copper in the Home” in Mailand verliehen

, Bauen & Wohnen, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Die 6. Auflage des "Copper and the Home"-Wettbewerbs, gefördert vom italienischen Kupferinstitut in Zusammenarbeit mit dem European Copper Institute,...

WeberHaus zieht hervorragende Jahresbilanz

, Bauen & Wohnen, WeberHaus GmbH & Co.KG

Der Fertighaushersteller WeberHaus mit Hauptsitz im badischen Rheinau-Linx profitiert vom derzeitigen Bauboom. „Die Auftragslage ist außerordentlich...

Berliner Dachdecker bei Dachziegelhersteller Meyer-Holsen

, Bauen & Wohnen, Landesinnung des Dachdeckerhandwerks Berlin

Bei der Berliner Landesinnung ist es seit vielen Jahren Brauch, dass Vorstand und Bezirksmeister einmal im Jahr einen Industrie- und Handelspartner...

Disclaimer