Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 530415

Germanwings komplettiert mit Marseille das Frankreich-Programm

Die Strecke an die sonnenreiche französische Mittelmeerküste wird ab dem 1. Mai 2015 viermal pro Woche bedient

Köln/Bonn, Düsseldorf, (lifePR) - Reisende aus Nordrhein-Westfalen können jetzt ganz entspannt französischen Charme, Chic und Laissez-faire genießen: Germanwings startet zum 1. Mai 2015 eine neue Flugverbindung zwischen Düsseldorf und Marseille, der zweitgrößten Stadt Frankreichs. Nur mit Germanwings ist die faszinierende Mittelmeer-Metropole damit jetzt aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland direkt erreichbar. Marseille ist neben Paris, Lyon, Montpellier, Nizza und Toulouse bereits das sechste Ziel in Frankreich, das die deutsche Airline ab Düsseldorf anbietet. Flüge sind bereits jetzt zu kleinen Preisen buchbar - am besten über www.germanwings.com.

Germanwings startet gleich mit vier wöchentlichen Flügen in den wetterstabilen Süden Frankreichs: Die Fluggesellschaft fliegt jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag an die Mittelmeerküste. Die Kulturhauptstadt 2013 Marseille erwartet den Besucher mit einem ganz besonderen Flair, der geprägt ist von südländischer Lebensart und einem schieren Überfluss an Kultur. Die Stadt entstand bereits im siebten Jahrhundert vor Christus als griechischer Handelsstützpunkt und verdankt ihr rasches Wachstum ihrer geschützten Lage in einer Bucht.

Heute gilt Marseille als zweites kulturelles Zentrum Frankreichs mit zahlreichen bedeutenden Museen wie dem Musée des civilisations de l'Europe et de la Méditerranée oder dem Musée d'art contemporain. Das Stadtbild wird beherrscht von der Kirche Notre-Dame de la Garde, deren Aussichtsplattform einen spektakulären Überblick über die Stadt bietet. Marseille hat aber auch großartige Architektur der Neuzeit zu bieten, zum Beispiel das von Zaha Hadid entworfene Firmengebäude der Reederei CMA CGM.

In den Restaurants der Stadt sind neben der traditionellen provenzalischen Küche auch deutlich die Einflüsse der Einwanderer aus dem gesamten Mittelmeerraum spürbar: Es wird levantinisch, maghrebinisch, griechisch, italienisch, korsisch, spanisch oder armenisch gekocht. Und auch die weltberühmte Bouillabaisse stammt aus Marseille: Sie wurde in den Restaurants von Marseille ursprünglich von Fischern aus den nicht verkauften Fischen, Crevetten und Muscheln zubereitet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

19 Thüringer Städte treffen sich zur Frühjahrs-Mitgliederversammlung in Gotha

, Reisen & Urlaub, Verein "Städtetourismus in Thüringen" e.V.

Die 19 Mitgliedsstädte des Vereins Städtetourismus in Thüringen e.V. trafen sich zur ihrer Frühjahrstagung dieses Jahr in der Residenzstadt Gotha. Volles...

Teams aus Italien, Norwegen, Rumänien, Portugal und aus Neuseeland sind 2018 zu Gast im Großen Garten!

, Reisen & Urlaub, Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG)

Insgesamt über 25.000 km legen die Teams zurück, um ihr Feuerwerk dem Publikum in den Herrenhäuser Gärten zu präsentieren – Neuseeland hat mit...

Skåne, Ystad und Kopenhagen

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Der Süden Schwedens bietet neben einer von Feldern und Wäldern geprägten Natur zahlreiche Kleinstädte, die es sich zu erkunden lohnt. Diese Reise...

Disclaimer