German Startups Group ist zweitaktivster Venture-Capital-Investor in Deutschland seit 2012

(lifePR) ( Berlin, )
.
- Venture-Capital-Branchendienst CB Insights veröffentlicht aktuelle Daten zur Startup-Szene in Deutschland: Die German Startups Group belegt für den Zeitraum 2012 bis 2015 Rang 2 unter den aktivsten Startup-Investoren in Deutschland
- Drei Portfoliounternehmen der German Startups Group zählen laut CB Insights zu den "15 High Momentum German Early Stage Startups"
- FinTech-Portfoliounternehmen Scalable Capital kündigt Markteintritt an

Die German Startups Group, Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin und Fokus auf junge, schnell wachsende Unternehmen seit ihrer Geschäftsaufnahme im Jahr 2012, wird in der neuesten Datenerhebung von CB Insights als zweitaktivster Venture-Capital-Investor in Deutschland bestätigt. Das gilt nun auch für den Zeitraum 2012 bis heute. Lediglich der High-Tech Gründerfonds, der überwiegend aus öffentlichen Geldern gespeist wird, war noch aktiver.

Der amerikanische VC-Branchendienst CB Insights erhebt seit 2012 aufgrund des wachsenden Interesses internationaler Investoren umfangreiche Daten zur Gründerszene in Deutschland.

"Wir freuen uns, dass die German Startups Group nur drei Jahre nach Geschäftsaufnahme schon der aktivste private VC-Investor in Deutschland ist. Wir sind überzeugt, dass uns diese Marktposition einen Wettbewerbsvorteil bringt, da insbesondere erfolgreiche Serien-Gründer oft anerkannte Investoren bevorzugen", erklärt Christoph Gerlinger, Gründer und CEO der German Startups Group.

Dies verdeutlicht auch eine separate Analyse von CB Insights. Demnach zählen die drei Beteiligungen der German Startups Group, der E-Commerce-Shop JUNIQE, die Plattform für Flugbuchungen eWings sowie der Video-Content-Anbieter DemoUp, zu den "15 High Momentum German Early Stage Startups". JUNIQE konnte dabei sogar den ersten Platz erringen. Das Ziel der Auswertung war es, die deutschen Startups mit der höchsten Entwicklungsdynamik zu identifizieren, die ihre letzte Finanzierungsrunde nicht vor dem Jahr 2014 abgeschlossen und dabei nicht mehr als 10 Mio. US-Dollar an Kapital eingesammelt hatten. Grundlage für die Analyse waren Nennungen in der Presse, Statistiken zur Online-Reichweite und Social-Media-Erwähnungen.

Das FinTech-Startup Scalable Capital, das seit der Seed-Finanzierungsrunde zum Beteiligungsportfolio der German Startups Group zählt, hat vorgestern seinen Markteintritt angekündigt. Das junge Münchener Unternehmen ermöglicht mit moderner Risikomanagement-Technologie den Zugang zu einer kostengünstigen, professionellen Vermögensverwaltung - eine Form der Geldanlage, die bislang aufgrund der Kosten für einen persönlichen Anlageberater nur wohlhabenderen Anlegern vorbehalten war.

Weitere Informationen zur German Startups Group, zu ihrem Geschäftsmodell, Portfolio und Management stehen unter http://www.german-startups.com zur Verfügung.

Pressematerialien finden Sie unter http://www.german-startups.com/index.php/presse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.