Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 647764

Gerhart-Hauptmann-Theater eröffnet mit Rekord den Vorverkauf für die Sommertheatersaison 2017

Mit künstlerischen Interventionen eröffnete das Gerhart-Hauptmann-Theater an beiden Standorten den Vorverkauf für das Sommertheater

Görlitz, (lifePR) - Bereits vor dem offiziellen Vorverkaufsstart um 10:00 Uhr hatten sich an beiden Standorten des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau lange Schlangen vor den Theaterkassen gebildet.

Mit gewohnten Rabatten für die diesjährigen Inszenierungen auf der Waldbühne, im Klosterhof Zittau und im Stadthallengarten Görlitz hatte das Theater Besucher des Sommertheaters an die Theaterkassen zum Vorverkaufsstart eingeladen. Diese hatten eigens zu diesem Anlass am Karsamstag länger als üblich – nämlich von 10:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Auch darüber hinaus wurde den Gästen einiges geboten: So eröffneten in Zittau auch in diesem Jahr Kanonenschüsse den Vorverkauf. Dem vorausgegangen war eine kurze Szene aus dem diesjährigen Schmugglerabenteuer »Der König der Schmuggler – Das Geheimnis des Pascherfriedel« auf der Waldbühne Jonsdorf.

In Görlitz gaben Sängerin Anna Gössi und Sänger Hans-Peter Struppe einige Lieder aus der Operette »Frau Luna« zum Besten, die am 16. Juni im Stadthallengarten Premiere feiert. Begleitet wurden die beiden von Musiktheaterdramaturg Ivo Zöllner auf dem Akkordeon.

Die Bilanz zum Vorverkaufsstart fällt durchweg positiv aus: Insgesamt wurden rund 1700 Tickets für die Waldbühne Jonsdorf verkauft, womit das Ergebnis erfreulich über denen der Vorjahre liegt. Auch der Stadthallengarten Görlitz erfreute sich wieder großer Beliebtheit und ist bereits in einigen Inszenierungen hälftig verkauft. Rund 420 Plätze stehen im dortigen Sommertheater zur Verfügung pro Aufführung. Im Klosterhof Zittau doppelten sich gar die Kartenverkäufe. Mit bereits über 400 verkauften Karten nur am Ostersamstag sind bereits einige Veranstaltungen ausverkauft. Im Vergleich zum Vorverkaufsstart des Vorjahres zieht das Theater Görlitz-Zittau eine positive Bilanz. Sowohl in den Kartenverkäufe, wie auch den Umsätzen an jenem Vorverkaufs-Ostersamstag ist ein deutlicher Anstieg zu den letzten drei Jahren zu verzeichnen, so Marketing-Leiterin Tina Hentschel. Das Sommertheater 2017 erlebte mit über 2500 verkauften Tickets bereits jetzt einen erfreulich guten Auftakt im Verkauf. 

Das Theater hofft nun, dass sich der Vorverkaufsstart für das Sommertheater in den nächsten Jahren weiter als fester Termin am Ostersamstag bei den Gästen des Sommertheaters etabliert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Amt Gramzow ist Markenpartner der Regionalmarke UCKERMARK

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Das Amt Gramzow ist seit dem 1. Januar 2018 Markenpartner der Regionalmarke UCKERMARK. „Wir freuen uns, dass sich alle amtsangehörigen Gemeinden...

Führung auf dem Burgberg mit Harzsagenhalle

, Kunst & Kultur, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Historisch, abwechslungsreich und informativ - so kann man die ,,Führung auf dem historischen Burgberg“ beschreiben. Lassen Sie sich vom erfahrenen...

50 Kontrabasse bringen Ludwigslust zum Klingen

, Kunst & Kultur, Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V

Vom 22. bis 29. Juli dreht sich in Ludwigslust alles um das größte der Streichinstrumente, den Kontrabass. Mehr als 50 hoffnungsvolle Talente...

Disclaimer