Ameise und Specht im Fürther Gemeindeforst

(lifePR) ( Lorsch, )
Wegen des großen Interesses lädt das Geopark-vor-Ort-Team Fürth zu einer weiteren öffentlichen Wanderung zum Thema Ameise und Specht am kommenden Sonntag , 15. Juli 2012 ein.

Der leichte Rundweg führt durch den Fürther Gemeindeforst östlich Weschnitz. Die Teilnehmer beobachten unterschiedliche Wohnanlagen von Ameisen unter Kuppeln oder in morschen Bäumen. Sie erfahren, wie die Ameisenstaaten organisiert sind, dass die einzelnen Insekten unterschiedlichen 'Berufen' nachgehen und welches perfekte Zusammenspiel aller Tätigkeiten den hoch entwickelten Staatswesen zu Grunde liegt. Erläutert wird auch ihr wertvoller ökologischer Beitrag, weshalb die Nester von Waldameisen besonders geschützt sind. Dass unter den Waldvögeln Spechte in besonderer Weise auf Ameisen angewiesen sind, macht die Wanderung zum Beispiel an typischen Einkerbungen anschaulich, welche diese hoch spezialisierten Vögel auf der Futtersuche in morsche Bäume geschlagen haben. Das Paarungsverhalten der Spechte, ihre meist in größerer Höhe der Bäume gezimmerten Bruthöhlen und die spätere Belegung durch andere Waldbewohner als 'Nachmieter' gehören ebenfalls zum Thema.

Die Wanderung am 15. Juli 2012 beginnt um 10.00 Uhr und dauert bis 13.00 Uhr. Sie findet unabhängig vom Wetter statt. Die Wegstrecke umfasst ca. 4 km. Geeignete Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen.

Treffpunkt ist das Forsthaus Almen an der B460 oberhalb des Fürther Ortsteils Weschnitz. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.