Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665577

Max Giesinger bei den Ingolstädter Jazztagen

Ingolstadt/München, (lifePR) - Vom 21. Oktober bis 12. November finden die 34. Ingolstädter Jazztage statt. Als erstes Highlight-Konzert steht nun der Auftritt von Max Giesinger am Montag, 6. November, im Festsaal des Stadttheaters fest. Tickets sind ab diesem Donnerstag, 3. August, ab 26 Euro (zzgl. Gebühren) im Vorverkauf erhältlich.

Max Giesinger ist der derzeit wohl angesagteste deutsche Sänger. Mit „80 Millionen“ lieferte der Schwarzwälder im vergangenen Jahr die EM-Fußballhymne und erhielt unter anderem den MTV Europe Music Award als „Best German Act“. Auch seine Songs „Wenn sie tanzt“ und „Roulette“ sind mittlerweile nicht mehr aus dem Radio wegzudenken.

Max Giesingers musikalischer Werdegang verlief alles andere als geradlinig. Angefangen hat alles mit mehreren Schülerbands, dann tourte er als Straßenmusiker durch Australien und Neuseeland. Schließlich avancierte er zum YouTube-Star („Somebody I Used To Know“), erhielt von der Popakademie Baden-Württemberg eine Förderung und schaffte es in der Castingshow „The Voice of Germany“ 2012 bis ins Finale. Dennoch stand er nach Single-Erfolgen wie „Dach der Welt“ und einer ersten Deutschland-Tournee im Jahr 2014 zunächst ohne Plattenvertrag da. Über Crowdfunding gelang es ihm – innerhalb nur eines Tages – die Finanzierung seines Debütalbums „Laufen lernen“ zu sichern. Von da an ging es Schlag auf Schlag, Hit auf Hit: „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ erreichten ebenso Spitzenplätze in den Charts wie auch das im letzten Jahr erschienene zweite Album „Der Junge, der rennt“. Dafür wurde Giesinger sogar mit Gold ausgezeichnet und etablierte sich zudem mit der gleichnamigen Tour als Top Live Act.

In seiner Musik verbindet der 28-jährige Singer-Songwriter Elemente aus Pop, Folk und Rock zu einem eingängigen Sound.

Festivalleiter Jan Rottau: „Max Giesinger bringt handwerklich tadellos gemachte Musik und hittaugliche Melodien zusammen. Er ist ein Ausnahmekönner – und wir sind stolz darauf, ihn in diesem Jahr zu den Jazztagen nach Ingolstadt holen zu können.“ Tobias Klein, Geschäftsführer der Ingolstädter Veranstaltungs gGmbH: „Mit Max Giesinger setzen wir unseren Kurs fort, die Ingolstädter Jazztage auch für ein junges Publikum attraktiv zu machen.“

Am 6. November macht der charmante Chartstürmer Max Giesinger mit seiner „Roulette“-Tour für eines der Highlight-Konzerte im Festsaal Station. Tickets sind ab 26 Euro (zzgl. Gebühren) ab 3. August im Vorverkauf an den bekannten regionalen Vorverkaufsstellen und über eventim erhältlich.

Das zweite Highlight-Konzert wird in Kürze bekannt gegeben. Auch Neuerungen und Änderungen im Ticketing werden demnächst veröffentlicht.

Die Pressekonferenz, in der das Gesamtprogramm der Ingolstädter Jazztage vorgestellt wird, findet am 14. September statt.

Alle Informationen über die Ingolstädter Jazztage finden sich unter: www.ingolstaedter-jazztage.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mahler, Schumann, Ives: Antonello Manacorda im Matineekonzert der Dresdner Philharmonie

, Musik, Dresdner Philharmonie

Von Mozarts „Lucio Silla“ am Théâtre de la Monnaie in Brüssel und seinem Debüt beim Deutschen Symphonie-Orchester in Berlin direkt nach Dresden:...

Eine Mischung Aus Bowie Und U2

, Musik, Feiyr

Die newcomer-Band "Paul Pisa", bestehend aus den drei jungen Musikern Paul, Pius und Sandro überzeugt ihre Zuhörer mit ihrem Debütsong "Start...

Junge Spitzenmusiker stellen sich vor - Kurt Masur Akademie der Dresdner Philharmonie mit Kammerkonzert auf Schloss Wackerbarth

, Musik, Dresdner Philharmonie

Sechs junge Musikerinnen und Musiker aus Mexiko, Südkorea und Deutschland haben es in diesem Jahr geschafft: Sie sind in den ersten Jahrgang...

Disclaimer