GELITA Trail Marathon 2019

Neue 50 km Ultra-Strecke und spürbare Verkehrsentlastungen beim GELITA Trail Marathon Heidelberg 2019

(lifePR) ( Eberbach, )
Unter einem "Ultra"-Lauf verstehen Ausdauersportler eine Laufstrecke oberhalb der Marathondistanz von 42,195 km. Nun hat auch der GELITA Trail Marathon mit dem "Long Distance Trail" eine Ultra-Strecke über 50 Kilometer und 2.000 Höhenmeter im Angebot. Am 06.10.2019 starten die ersten Ultra-Läufer zur Pre-miere der neuen Wertung auf dem Heidelberger Karlsplatz. Höhepunkt des Long Distance Trail ist die Durchquerung des Naturschutzgebietes "Felsenmeer". Weitere Streckenanpassungen sorgen für eine Entlastung von Ziegelhausen und Schlierbach.

Die Planungen für einen harten 50 Kilometer-Trail im Rahmen des GELITA Trail Marathon starteten im Frühjahr 2019, als die Veranstalter des Pfalz Trail ihre Ultra-Strecken aufgaben. "Für uns war klar, dass wir in die entstandene Lücke springen werden. Unsere Region braucht einen großen, harten 50 Kilometer Trail. Und wir hatten auch sofort eine Idee, wie wir unseren vorhandenen Marathon-Trail zu einer fantastischen Ultra-Strecke erweitern können", sagt Christian Herbert, Geschäftsführer des Veranstalters M3.

Die Teilnehmer des Long Distance Trail starten gemeinsam mit den Teilnehmern des GELITA Trail Marathon und des Half Trails über 30 Kilometer am Sonntag, den 06.10.2019, ab 11:00 Uhr auf dem Heidelberger Karlsplatz. Die Ultra-Runner teilen sich zunächst die Stre-cke mit den Teilnehmern des GELITA Trail Marathon. Es geht also durch die Altstadt, über die Alte Brücke, den Philosophenweg, die Thingstätte und den Weißen Stein zum höchsten Punkt auf der nördlichen Seite Heidelbergs. Vom Langen Kirschbaum folgt der lange Abstieg zum Neckar und die Überquerung der Schlierbacher Neckarbrücke.

Das eigentliche Herzstück der neuen Ultra-Wertung schlägt allerdings erst oberhalb des Hei-delberger Schlosses nach den ersten Metern auf der berühmt-berüchtigten Himmelsleiter. Es geht über den Schwabenweg und den Wilderer-Kreuz-Weg zur Bismarckhütte; dort folgt nach kurzer Wegstrecke die Trail-Passage durch das Naturschutzgebiet "Felsenmeer", einer einzig-artigen Mondlandschaft, die den Ultra-Läufern den Atem stocken lassen wird. Auf Höhe der Felsenmeerquelle trifft der Long Distance Trail dann wieder auf die Strecke des GELITA Trail Marathon und folgt diesem wieder zurück bis zur Himmelsleiter. Dort steht - bei Kilometer 45! - eine weitere Herausforderung für die Ultra-Läufer an: Während die Marathon-Läufer schon auf dem Ziel am Karlsplatz die Füße ausstrecken können, erklimmen die Teil-nehmer des Long Distance Trails die Natursteinstufen der Himmelsleiter hinauf zum Königs-stuhl. Die Ultra-Läufer, die den harten Aufstieg zum Königsstuhl gemeistert haben, steigen auf der Strecke des GELITA Trail Marathon hinunter bis zum Ziel auf dem Karlsplatz. "Mit 2.000 Höhenmetern auf 50 Kilometer Strecke gehört unser Ultra zu den härtesten Trail-Herausfor-derungen in Europa", ist sich Christian Herbert vom Veranstalter M3 sicher. "Die neue Strecke verbindet auf einmalige Weise die schönsten Seiten des romantischen Heidelberg mit den einsamsten und schönsten Naturlandschaften und Trails rund um die Stadt. Wir freuen uns, dass wir für unsere neue Ultra-Strecke auf Anhieb die forstrechtliche Genehmigung und die naturschutzrechtliche Erlaubnis erhalten haben. Die mit den Genehmigungen verbundenen Auflagen erfüllen wir gerne", sagt Christian Herbert.

Teil der Auflagen ist eine Begrenzung der Teilnehmerzahl der Ultra-Wertung auf 150 Finisher. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 200 begrenzt.

Neben dem neuen Long Distance Trail gibt es im Bereich Ziegelhausen Änderungen auch auf allen anderen Strecken. Alle Wertungen vom Half Trail bis zur Ultra-Strecke werden dieses Mal westlich der Wilhelmsfelder Straße am Stift Neuburg vorbei Richtung Neckar laufen, auf Höhe des Recyclinghofs Ziegelhausen die L534 unterqueren und dann auf dem Treidelpfad bis zur Neckarbrücke nach Schlierbach laufen. "Auf diese Weise sparen wir uns die Überque-rung der Wilhelmsfelder Straße im Bereich des Langen Kirschbaums, und auch Ziegelhausen wird im Bereich der Schönauer Straße und rund um die Neckarbrücke stark entlastet", sagt Christian Herbert. "Zudem ist der Streckenteil zwischen Langem Kirschbaum und Stift Neuburg gespickt mit mehreren knackigen Anstiegen, was diesen Streckenteil deutlich attraktiver macht als die bisherigen Wirtschaftswege. Ziel dieser neuen Streckenführung war eine erhebliche Verringerung der Straßensperrungen rund um Ziegelhausen. Wir haben die Beeinträchtigun-gen des Straßenverkehrs auf ein Minimum reduziert", meint Christian Herbert.

Auch im Bereich Schlierbach wird die Streckenführung geändert. Dies führt dazu, dass der Bahnübergang am Bahnhof HD-Schlierbach auch während der Veranstaltung für den Autover-kehr offen bleibt.

Die Anmeldung zum neuen Long Distance Trail ist ab 01.07.2019 über www.trailmara-thon-heidelberg.de möglich. Sie kostet vom 01.07. bis 18.09.2019 EUR 70,00 und vom 19.09.2019 bis 01.10.2019 (Abschluss der Online-Anmeldung) EUR 80,00.

Neben der Ultra-Strecke finden am 06.10.2016 die bekannten, übrigen Wertungen statt: Marathon Trail über 42,195 Kilometer und 1.500 Höhenmeter, Team Marathon als Fünfer-Staffeln, Duo Marathon als Zweier-Staffel, Engelhorn Sports Half-Trail über 30 Kilometer und ca. 1.000 Höhenmeter, Salomon Himmelsleiter Trail über ca. 9 Kilometer und 450 Höhenmeter. Ferner gibt es den KidsFun-Trail für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren rund um den Heidelberger Karlsplatz.

Weitere Informationen und die Anmeldung zu allen Wertungen unter: www.trailmarathon-heidelberg.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.