Nachhaltigkeitsziele der UN (SDG 5): Gleichstellung von Frauen und Männern - Wie trägt Cotonea in seinen Projekten zum Erreichen dieses Zieles bei?

(lifePR) ( Bempflingen, )
Die Vereinten Nationen (UN) haben sich auf 17 globale Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals - SDGs) verständigt, um die Erde zu einem besseren Ort zu machen. Bis 2030 sollen sie umgesetzt sein. Cotonea setzt die 17 SDG-Ziele um, wo immer das möglich ist.

Die Schaffung gleicher Rechte und Möglichkeiten von Mann und Frau wurde in den Baumwoll-Projekten Kirgistan und Uganda durch Cotonea initiiert und sie werden durch die Kooperativen vor Ort organisiert. Entlohnung und Chancen von Männern und Frauen sind gleich und unterscheiden sich in beiden Ländern nicht.

Aber diese Rechte sind, wie überall auf der Welt, geprägt von Kultur und Tradition. So ist z.B. Uganda in Bezug auf Frauen in Führungspositionen weiter entwickelt als Kirgistan. Trotzdem liegt in den beiden Cotonea-Projekten der Anteil an Farmerinnen bei über 40 Prozent.

Die Ideen für Investitionen entwickeln vor allem die Frauen und ergreifen die Initiative, sie umzusetzen. Das zeigt sich in Uganda in den Dorfkooperativen, der Village Save and Loan Association (VSLA). In den Kooperativen entscheiden Männer und Frauen gleichberechtigt über die Verwendung der Fairtrade-Prämie, über Ersparnisse, über die Aufnahme von Kre diten, die Vergabe von Mikro-krediten und Investitionen. Oft ist die Meinung der Frauen ausschlaggebend für die Verwendung der Fairtrade-Prämie, und sie plädieren typischerweise eher für Investitionen – z.B. in den Bau von Schulräumen und Brunnen für sauberes Trinkwasser oder in die Unterstützung von Entbindungsstationen in Krankenhäusern. Frauen ergreifen auch eher die Initiative, Mikrokredite aufzunehmen, um damit Kälber oder Hühner anzuschaffen. Dann können sie später Milch, Eier oder Fleisch verkaufen, was zwar mehr Arbeit aber auch und ein zusätzliches Einkommen bedeutet.

Generell gilt, dass alle Kinder die gleiche primäre Schulbildung erhalten sollen, was auch weitestgehend gegeben ist. Dadurch sind auch die Bildungschancen gleich.

Diskriminierung und Gewalt sind innerhalb der Dorfgemeinschaften nicht sehr verbreitet.

Zusammengefasst trägt Cotonea zum Erreichen der SDG 5-Ziele der UN (Gleichstellung von Männern und Frauen) in seinen Projekten in Entwicklungsländern bei:

- Entlohnung und Chancen von Männern und Frauen sind gleich.

- Der Anteil an Farmerinnen liegt in beiden Projekten bei über 40 Prozent.

- In der Village Save and Loan Association (VSLA = Dorfgemeinschaft) haben Männer und Frauen gleiche Rechte und Pflichten. Die Verantwortung für Ersparnisse und Kredite tragen Männer und Frauen gemeinsam. Die VSLA ermöglicht Frauen ein eigenes Einkommen und Eigenständigkeit.

- Wenig Diskriminierung und Gewalt.

- Gleiche Bildungschancen

www.cotonea.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.