Spatenstich für GEBAG-Projekt in Hamborn

(lifePR) ( Duisburg, )
Die GEBAG errichtet auf einem Eckgrundstück in der Veilchen- und Nelkenstraße in Hamborn zwei Mehrfamilienhäuser mit 22 öffentlich geförderten Wohnungen. Heute (1.7.2020) fiel mit dem Spatenstich der offizielle Startschuss für den Neubau, der vom Duisburger Architekturbüro Ropertz & Partner geplant wurde.

„Unsere Stadt braucht in allen Stadtteilen bezahlbaren Wohnraum in guter Qualität – die GEBAG ist auf diesem Weg ein verlässlicher und starker Partner“, bekräftigte Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link beim Spatenstich. GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer: „Mit den Neubauten hier im Duisburger Norden zeigen wir erneut, dass bezahlbarer Wohnraum auch in hoher Qualität realisiert werden kann.“

Die dreigeschossigen Häuser verfügen über eine Gesamtwohnfläche von rund 1.660 Quadratmetern. Die Zwei- bis Vierzimmerwohnungen werden 50 bis 97 Quadratmeter groß und sind öffentlich gefördert, das heißt, man braucht zur Anmietung einen Wohnberechtigungsschein. Die Nettokaltmieten liegen hier bei 5,70 Euro pro Quadratmeter im Monat. Die GEBAG investiert rund 5,2 Millionen Euro in die Häuser, deren Fertigstellung Ende August 2021 geplant ist. Miet-Interessenten können sich ab sofort für eine Wohnung vormerken lassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.