Soziales Vorzeigemodell mit enormer wirtschaftlicher Bedeutung

Wohnungsgenossenschaften auch im UNO-Jahr stark engagiert / GdW kompakt zum Internationalen Genossenschaftstag am 7. Juli 2012 erschienen

(lifePR) ( Berlin, )
"Hohe Wohnsicherheit, günstige Mieten und stabile Nachbarschaften machen das genossenschaftliche Wohnen für Viele überaus attraktiv" - so die lobenden Worte von Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer zu dem unternehmerischen Erfolgsmodell anlässlich des Internationalen Genossenschaftsjahres 2012 der Vereinten Nationen. "Als Mieter und Anteilseigner engagieren sich die Mitglieder für die Erhaltung und nachhaltige Modernisierung ihrer Wohnungsbestände. Sie pflegen das Wohnumfeld, die Gemeinschaft und sorgen für Unterstützung auch im Alter." Wohnungsgenossenschaften seien daher oftmals Vorreiter, wenn es um praktische Lösungen für gesellschaftliche Aufgaben wie den Klimaschutz oder die demografische Entwicklung gehe.

Diese Vorbildfunktion wird auch im - anlässlich des morgigen Internationalen Genossenschaftstages vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen als Spitzenorganisation der Wohnungsgenossenschaften in Deutschland veröffentlichten - zweiten Teil der Publikationsreihe GdW kompakt deutlich. Das Heft, das auch in elektronischer Form verfügbar ist, gibt einen anschaulichen Überblick über die vielfältigen Aktionen zum 7. Juli, enthält Grußworte von Bundesministern und namhaften Persönlichkeiten aus der weltweiten Genossenschaftsorganisation sowie hilfreiche Tipps, Links und Infos rund um das Thema Genossenschaften.

Weltweit kommt den Genossenschaften eine enorme wirtschaftliche Bedeutung zu: Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit arbeiten bei einer Genossenschaft - das sind mehr Mitarbeiter als die Angestellten aller multinationalen Konzerne zusammen. Die 300 größten Genossenschaften der Welt sind zusammen 1,6 Billionen US-Dollar wert und bilden damit gemeinsam die neuntgrößte Wirtschaftsmacht der Erde. In Deutschland vereinen die 7.500 Genossenschaften 20 Millionen Mitglieder, bieten 800.000 Menschen Arbeitsplätze und zusätzlich 35.000 Ausbildungsplätze. Rund 5 Mio. Menschen in Deutschland leben bei Wohnungsgenossenschaften. Den 2,8 Mio. Mitgliedern kommt insbesondere das genossenschaftliche Dauernutzungsrecht zu Gute - außerdem haben sie Mitspracherechte rund um das genossenschaftliche Leben.

Am Genossenschaftstag engagieren sich Wohnungsgenossenschaften in ganz Deutschland mit zahlreichen Veranstaltungen: Unter dem Motto "Stubenhocker" lockt z. B. in Hannover ein Straßenfest mit Musik, Aktionen und Unterhaltung rund um die Marktkirche von 12 bis 19 Uhr. In Wilhelmshaven wird im Störtebeker-Park gefeiert, nebenbei können sich die Besucher über die genossenschaftliche Idee und die Aktivitäten der Wilhelmshavener Genossenschaften informieren. Ein Familienfest mit Informationsständen, einem Geschicklichkeitsparcours, Kinderschminken, Mal- und Bastelangeboten gibt es in den Schweriner Höfen in der Innenstadt.

Die ersten beiden Teile der Serie GdW kompakt zum Internationalen Jahr der Genossenschaften können Sie hier downloaden:

- Teil zwei (Juli 2012)
- Teil eins (April 2012)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.