lifePR
Pressemitteilung BoxID: 499776 (GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.)
  • GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.
  • Klingelhöferstraße 5
  • 10785 Berlin
  • http://www.gdw.de
  • Ansprechpartner
  • Katharina Burkardt
  • +49 (30) 82403-151

GdW zeichnet auf der 10. Sommerakademie für den Führungsnachwuchs der Wohnungswirtschaft die besten Immobilien-Ökonomen 2013 aus

(lifePR) (Berlin, ) Der GdW hat anlässlich der Julius-Brecht-Sommerakademie in Bochum die besten Immobilienökonomen des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft gratuliert den Preisträgern zu ihren hervorragenden Gesamtleistungen. Jeder der ausgezeichneten Preisträger wurde über eine der bestehenden Ausbildungsakademien für den Preis gemeldet. Das zeigt das durchgängig hohe Niveau der wohnungswirtschaftlichen Ausbildung und untermauert das hervorragende Angebot an Fort- und Weiterbildung.

Die Wohnungswirtschaft unterstützt mit ihrer Sommerakademie talentierte Nachwuchskräfte, denn qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind entscheidende Erfolgsfaktoren für die Unternehmen. Diejenigen, die morgen leitende Positionen in den Wohnungsunternehmen bekleiden sollen, müssen heute verantwortungsvoll darauf vorbereitet werden. Daher ist die Aus- und Weiterbildung von vielversprechenden Talenten eine wichtige Zukunftsinvestition. In den vergangenen 10 Jahren hat sich die Sommerakademie als Erfolgsmodell für Personalförderung fest etabliert.

Die Julius-Brecht Sommerakademie findet jedes Jahr beim EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft statt und hat sich zum Ziel gesetzt, Nachwuchsführungskräfte der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft auf die Zukunft vorzubereiten. Viele junge Führungsnachwuchskräfte aus der Immobilienwirtschaft haben in den vergangenen drei Tagen beim EBZ spannende und aktuelle Vorträge gehört und darüber diskutiert, in Workshops gearbeitet und ihre Erfahrungen ausgetauscht. Im Mittelpunkt der Veranstaltung unter dem Motto "Wohltäter oder Abzocker - Die Wohnungswirtschaft im Zwiespalt der Öffentlichkeit" standen in diesem Jahr die Themen Mietpreisbremse, Wohntrends und Stadtentwicklung. Das 10-jährige Jubiläum der Akademie bot den passenden Anlass, um über die grundlegenden Fragen der Wohnungswirtschaft zu diskutieren: Darf Wohnen nichts kosten? Ist man als Mitarbeiter in der Wohnungswirtschaft ein Abzocker, weil Wohnungen gegen Geld vermietet werden? Über den vermeintlichen Zwiespalt "Gutes tun und trotzdem wirtschaftlich agieren" wurde ausführlich diskutiert. Zusätzlich zu den Diskussions- und Vortragsrunden fanden zahlreiche Praxis-Workshops zu den Themen Entscheidungsfindung und Präsentationstechnik statt.

Eine Liste der Preisträger sowie der Titel ihrer Studienarbeiten finden Sie hier.

Die Abschlussarbeiten zum Download finden Sie hier.