lifePR
Pressemitteilung BoxID: 452704 (GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.)
  • GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.
  • Klingelhöferstraße 5
  • 10785 Berlin
  • http://www.gdw.de
  • Ansprechpartner
  • Katharina Burkardt
  • +49 (30) 82403-151

GdW: Bundesgerichtshof schützt mit Entscheidung zum farbigen Anstrich Rechte des Nachmieters

(lifePR) (Berlin, ) Als "berechtigten Schutz für Nachmieter" hat der Präsident des GdW Bundesverband der deutschen Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Axel Gedaschko, die Entscheidung des Bundesgerichtshofs bewertet, wonach ein Mieter zum Schadenersatz verpflichtet ist, wenn er eine in neutraler Dekoration übernommene Wohnung bei Mietende in einem ausgefallenen farblichen Zustand zurück übergibt ( BGH - Urteil vom 06.11.2013 - VIII ZR 416/12).

"Wer seine Wohnung mit Farbanstrichen dekoriert, die für breite Mieterkreise nicht akzeptabel sind, muss diese entweder beseitigen oder für die Beseitigungskosten aufkommen. Etwas anderes wäre für den Nachmieter unfair. Den dieser ist von der farblichen Gestaltung betroffen, in deren Interesse der Vermieter die Beseitigung vornimmt", so Gedaschko.

In dem vom BGH zu beurteilenden Sachverhalt hatte der Mieter die Wohnung frisch in weißer Farbe renoviert übernommen. Der Mieter hat dann einzelne Wände in kräftigen Farben gestrichen. Bei Auszug hatte der Mieter die Wohnung in diesem Zustand übergeben.