Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159043

Fondskategorisierung 2.0 - FWW erweitert Hauptkategorien der FWW Fondsdatenbank

(lifePR) (Haar bei München, ) FWW verwendet ab sofort sein neuartiges Kategorisierungssystem 2.0 für den deutschen Fondsmarkt und fügt den herkömmlichen Hauptassetklassen (Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und Mischfonds) neben Rohstofffonds und Zielzeitfonds die sogenannten "Strategiefonds" hinzu. "Diese Maßnahme ist einzigartig und war schon längst überfällig, da sich die Fondslandschaft durch Einführung der europäischen Investmentrichtlinie UCITS III grundlegend verändert hat", sagt Matthias Rothe, Geschäftsführer der FWW GmbH. Schließlich sind Fondsmanager seitdem in der Lage, die bis dato nur für Hedge-Fonds üblichen Strategien nun auch im Publikumsfondsmantel umzusetzen. Die Anzahl dieser in Bezug auf den zugrunde liegenden Managementstil durchaus unterschiedlichen Fonds ist in den vergangenen Jahren rasant auf über 700 angestiegen und erschwert in bisher bekannten Kategorierungssystemen einen Vergleich der Fonds untereinander in zunehmendem Maße. FWW löst sich mit seinem Ansatz von den klassischen Vergleichsgruppen (Long- Only-Peergroups) und liefert im Ergebnis eine komplett überarbeitete FWW Fonds- Kategorisierung, durch die wieder eine sinnvolle Vergleichbarkeit und auch eine optimale Suche hergestellt wird - und von der sowohl institutionelle als auch private Anleger profitieren.

Die Kategorisierung ist für Jedermann auf der Website der Konzernschwester FinMedia www.fondsweb.de ersichtlich. Eine Übersicht der Peergroups einschließlich der Subkategorien steht auf http://fww.de/downloads/fww-kategorisierung_2-0/ zur Verfügung. Über 100 Kunden von FWW, zu denen insbesondere Banken, Fondsplattformen oder andere Finanzdienstleister gehören, die Datenströme oder Applikationen beziehen, wurden bereits auf die neue Kategorisierung umgestellt.

FWW GmbH

Die FWW GmbH ist eines der führenden Fondsdaten- und Analyseunternehmen in Deutschland. Seit 1998 genießt die FWW GmbH als innovativer und flexibler Dienstleister in der Finanzindustrie einen hervorragenden Ruf. Zum Kerngeschäft gehören die Lizenzierung hochwertiger Datenbanken und Analysen zum Thema Investmentfonds. In Verbindung mit finanzspezifischem IT-Know-How ist die FWW GmbH damit auf zahlreichen Stufen der Wertschöpfungskette einer der wertvollsten Partner für die Finanzindustrie. Die FWW GmbH mit Sitz in Haar bei München ist eine 100%ige Tochter der FinGate GmbH.

Geschäftsführer: Frederik Garnies, Torsten Iben, Matthias Rothe Amtsgericht München HRB 163685; Sitz der Gesellschaft: Haar bei München

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer