WAZ Mediengruppe startet "WAZ Plus"-App fürs iPad

Digitale Ausgabe der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" als Tablet-App mit News-Ticker, Foto- und Videoseiten. Apps für NRZ, WR und WP folgen

(lifePR) ( Essen, )
Die WAZ Mediengruppe bringt heute die neue iPad-App der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ) auf den Markt. Mit ihrem multimedialen Angebot "WAZ Plus" präsentiert Deutschlands größte Regionalzeitung eine dynamische Nachrichten- App, die an sechs Tagen in der Woche das Wichtigste aus der Region und den Lokalredaktionen wie auch News und Geschichten aus allen klassischen Ressorts bietet.

Der Nutzer findet sich im gewohnten WAZ-Look & Feel, das an das vertraute Layout der Printausgabe erinnert, intuitiv zurecht. Die "WAZ Plus"-App ist eine Weiterentwicklung der traditionellen Zeitung, die so jetzt neu erlebbar wird. Die Startseite zeigt sich als WAZTitelseite mit großem bildstarken Aufmacherbereich, weiteren klickbaren Themenangeboten und Nachrichten-Ticker. Alle Inhalte sind durch Blättern in der App und eine komfortable Direkt-Navigation erreichbar. Bereits abends erscheint eine neue "WAZ Plus"-Ausgabe fürs iPad - mit vielen aktuellen Themen der kommenden Printausgabe.

"Die 'WAZ Plus'-App ist ein Kombi-Angebot aus Print- und Online-Inhalten und bietet damit das 'Best of' fürs iPad", sagt Thomas Kloß, Chefredakteur Online. "Wir sind gerade lokal und regional nachrichtenstark und setzen auf Hintergrundberichte und Lesestücke, die wir auch multimedial aufarbeiten. Die Möglichkeiten der Online-Welt ergänzen so die Stärken der Tageszeitung. Unser Printprodukt und das Onlineangebot wachsen immer mehr zusammen."

"Der Start unserer iPad-App ist eine neue, wichtige Wegmarke in unserer Digitalstrategie auf dem Weg zum Multi-Channel-Angebot", sagt Erik Peper, Geschäftsführer WAZ NewMedia. "Die Applikation liefert technisch und inhaltlich ein optimales Angebot: aktuelle und multimediale Nachrichten sowie insbesondere lokale Ausgaben."

Aus 23 Lokalausgaben können die User von Tag zu Tag die drei auswählen, die für sie am interessantesten sind, und lesen mit der "WAZ Plus"-App Nachrichten aus ihren Lieblings- Städten. Zusätzlich erhalten sie ein ePaper der Printausgabe mit einem Lokalteil ihrer Wahl und allen Inhalten der gedruckten Zeitung.

Mit speziellen, täglich neuen Foto- und Video-Seiten zeigt die iPad-App der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" multimediale Stärke. Das Sport-Ressort bietet mit dem interaktiven Slider-Menü "Meine Vereine" Fußballfans echten Mehrwert und schnellen Zugriff auf neue Nachrichten zu den eigenen Favoriten. Auf Service-Seiten gibt es Horoskope, Wetter-Infos und das TV-Programm.

Mitentwickelt hat die "WAZ Plus"-App die Berliner Agentur KircherBurkhardt. "Das neue iPad- Angebot der WAZ weist in vielerlei Hinsicht die Richtung für digitale Regionalzeitungsangebote der Zukunft", sagt Lukas Kircher.

Eine Ausgabe der "WAZ Plus"-App kostet 1,59 Euro. Im Monatsabonnement gibt es die iPad-App für 24,99 Euro, das Dreimonatsabo kostet 49,99 Euro, der Preis für ein Jahresabonnement liegt bei 179,99 Euro. Die ersten 14 Tage gibt es die App für alle Interessenten kostenlos. Leserinnen und Leser, die die WAZ als Printausgabe abonniert haben, können die App drei Monate lang kostenlos testen. Danach gibt es für sie als WAZ-Abonnenten attraktive Rabatt-Angebote.

Nach dem Vorbild der "WAZ Plus"-App wird es in den kommenden Monaten auch iPad- Applikationen für die weiteren NRW-Tageszeitungen der WAZ Mediengruppe - "Westfälische Rundschau" (WR), "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" (NRZ) und "Westfalenpost" (WP) - und den Kooperationspartner "Iserlohner Kreisanzeiger" (IKZ) geben. Auch Versionen für das Android-Betriebssystem folgen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.