Samstag, 18. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685934

Daniella Gurtner wird neue Modechefin von FUNKE Lifestyle

München / Essen, (lifePR) - Daniella Gurtner wird zum 1. Januar 2018 neue Modechefin des FUNKE-Titels myself. Die 46-Jährige kommt von der Schweizer Frauenzeitschrift annabelle und tritt bei myself die Nachfolge von Julia Zirpel an. Im kommenden Jahr wird Daniella Gurtner ab Ausgabe #5/18 auch den Modebereich bei DONNA verantworten und so ein titelübergreifendes Fashion-Ressort im neuen Verlagsbereich FUNKE Lifestyle aufbauen. Daniella Gurtner berichtet in ihrer neuen Position direkt an Chefredakteurin Sabine Hofmann.

FUNKE hatte myself und DONNA im August 2017 übernommen und ist damit in das Segment der Lifestyle-Zeitschriften eingestiegen. „Sowohl für DONNA als auch myself ist es wichtig, Mode-Umfelder auf höchstem Niveau anzubieten“, sagt Michael Geringer, Geschäftsführer der FUNKE-Zeitschriften. „Daniella Gurtner ist eine der renommiertesten Journalistinnen in diesem Bereich und hat ein hervorragendes Netzwerk in der Fashion-Branche. Wir sind sehr froh, sie an Bord von FUNKE Lifestyle zu haben“, betont Sabine Hofmann.

Daniella Gurtner studierte Modedesign an der Zürcher Hochschule der Künste. Nach ihrem Diplom startete sie ihre journalistische Karriere und stieg 2001 bei der Schweizer Frauenzeitschrift annabelle als Fashion Assistant ein. Seit 2003 war sie Fashion Editor in der Redaktion und stieg 2007 zur Fashion Director bei annabelle auf.

FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH

Die FUNKE MEDIENGRUPPE ist auf dem Weg, das beste Medienhaus in Deutschland zu werden. Der Fokus liegt auf zwei Geschäftsfeldern: Regionalmedien sowie Frauen- und Programmzeitschriften. Mehr als 1.500 Journalisten und rund 4.000 "Medienmacher" arbeiten bei FUNKE. In Deutschland gibt das Unternehmen Tageszeitungen in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen heraus, darunter "Berliner Morgenpost", "Braunschweiger Zeitung", "Hamburger Abendblatt", "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" und "Thüringer Allgemeine". Im Magazinbereich gehört FUNKE zu den größten Anbietern. Zum Portfolio zählen Titel wie "Hörzu", "Gong", "TV Digital", "die aktuelle", "Frau im Spiegel" oder "Bild der Frau". Hinzu kommen zahlreiche Rätsel- und Spezialzeitschriften sowie Lebensart-Magazine. An allen ihren Tageszeitungsstandorten gibt die FUNKE-Gruppe die jeweils führenden Anzeigenblätter heraus. In NRW hält FUNKE Mehrheitsbeteiligungen an lokalen Radiosendern. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch auf dem österreichischen Zeitungsmarkt engagiert ("Kronen Zeitung", "Kurier").

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer